Radarfallen im Stadtgebiet Blitzer in Hamburg

Zur Überwachung der Geschwindigkeitsbegrenzungen bedient man sich auch in Hamburg der so genannten "Blitzer". Neueste Informationen zu stationären Anlagen finden Sie in unserem Stadtplan auf einen Blick.

Radarfallen in Hamburg

Interaktive Karte - klicken Sie rein!

Karte


Hinweise zur Blitzer-Karte

Auf unserer interaktiven Karte haben wir für Sie die stationären "Starenkästen" und "Ampelblitzer" zusammengestellt. Selbstverständlich sollten Sie sich für unser aller Sicherheit stets an die geltenden Geschwindigkeitsbegrenzungen und Verkehrsschilder halten.

Darüber hinaus empfiehlt sich vor jeder Fahrt in Hamburg ein kurzer Blick auf die aktuelle Verkehrslage, um Bauarbeiten und Sperrungen zu umfahren.

Sie kennen noch weitere Anlagen, die in unserer Karte fehlen? Kommentar genügt und wir tragen sie nach.

Sechs neue Blitzer bis Ende 2018

Die Zahl der festinstallierten Blitzer in Hamburg steigt bis Ende des Jahres 2018 von 28 auf 34 Radarfallen im Stadtgebiet. Eine höhere Anzahl der Blitzeranlagen soll insbesondere Verkehrsunfällen durch erhöhte Geschwindigkeiten vorbeugen. 

An der Sievekingsalle, der Nordkanalstraße sowie der Willy-Brandt-Straße werden alte Rotlichtblitzer durch neue ersetzt. Die sechs geplanten "Starenkästen" sollen bis Ende 2018 an folgenden Stellen installiert werden:


  • Alsterglacis/Dammtordamm (in beiden Fahrtrichtungen) 
  • Nordkanalstraße/Anckelmannplatz (Richtung Eiffestraße)
  • Saarlandstraße 69 (in beiden Fahrtrichtungen)
  • Sievekingsallee/Hammer Straße (stadteinwärts)
  • Tarpenbekstraße (stadteinwärts)
  • Willy-Brandt-Straße/Rödingsmarkt (Richtung St. Pauli)

Mehr mobile Blitzer ab Mitte 2019

Die Polizei Hamburg hat im Jahr 2018 vermehrt mobile Blitzeranlagen getestet. Die Radarfallen werden wie ein Anhänger an einen PKW angebracht und sind damit im ganzen Stadtgebiet einfach zu transportieren. Während des Testzeitraums von Mai bis Mitte Juli 2018 hatten zwei der Geräte in insgesamt 1.800 Stunden rund 28.000 Fahrer ermittelt, die das Tempo überschritten hatten. Ab Mitte 2019 sollen voraussichtlich fünf mobile Blitzer langfristig in Hamburg eingesetzt werden.