Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Verkehr: hella hamburg halbmarathon Verkehrshinweise zum Hamburger Halbmarathon

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Am Sonntag, 25. Juni 2017, kam es aufgrund des "hella hamburg halbmarathon"  im Innenstadtbereich von etwa 8:45 Uhr bis 13:30 Uhr zu Sperrungen und Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs. Insbesondere in den Bezirken St. Pauli, Eppendorf und entlang der Alster mussten sich Autofahrer auf Einschränkungen einstellen. Zuschauern und Teilnehmern des Halbmarathons wurde geraten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Verkehrshinweise zum hella hamburg halbmarathon

25. Juni 2017 (ca. 8.45 bis ca 13.30 Uhr)

Am Sonntag, den 25, Juni 2017 fand der 23. hella Halbmarathon statt. Etwa 9000 Sportler und eine Vielzahl an Besuchern werden erwartet. Diverse Straßen auf der Strecke von der Reeperbahn bis zur Hallerstraße waren gesperrt. Für Anwohner erfolgte die Ausfahrt aus dem gesperrten Laufbereich unter Absprache mit den Ordnerdiensten vor Ort. Alle Anlieger an der Strecke wurden gebeten, sofern sie den Bereich während des Rennens verlassenwollten, Ihr Fahrzeug außerhalb der Laufstrecke zu parken um reibungslos den Bereich verlassen zu können. 

Die Strecke
Während der gesamten Veranstaltung blieb die Laufstrecke durchgehend für den regulären Verkehr gesperrt. Start war auf der Reeperbahn (Höhe Hein-Hoyer-Straße/Davidstraße). Dann ging es weiter über die Königstraße (Dosestraße) - Königstraße (Mörkenstraße) - Max-Brauer-Allee (Altonaer Rathaus) - Ottenser Marktplatz - Bernadottestraße (Hohenzollernring) - Bernadottestraße (Wrangelpark) - Kreisel Bernadottestraße/Liebermannstraße - Elbchaussee 190 - Elbchaussee (Eggersallee) - Klopstockstraße (Kaistraße) - Max-Brauer-Allee (Palmaille) - Palmaille (Behnstraße) - Breite Straße (Kirchenstraße) - St. Pauli Fischmarkt - St. pauli Hafenstraße - Bei den St. Pauli Landungsbrücken - Bei den Mühren (Steckelhörn) - Dovenfleet/Willy-Brandt-Straße - Deichtorplatz - Wallringtunnel (Ost) - Ferdinandstor (West) - Wende: Kennedybrücke/Alsterufer - An der Alster (Schmilinskystraße) - Schwanenwik (Sechslingspforte) - Eduard-Rhein-Ufer - Schöne Aussicht - Fährhausstraße (Karlstraße) - Herbert-Weichmann-Straße - Sierichstraße (Poelchaukamp) - Maria-Louisen-Straße (Sierichstraße) - Agnesstraße - Krugkoppel - Harvestehuder Weg (Klostergarten) - Abteistraße - Rothenbaumchaussee (Hansastraße) - bis zur Rothenbaumchaussee (Hallerstraße). 

So kamen Sie trotzdem durch die Stadt: 

  • Fahren Sie nach 12.00 Uhr – dann sind die meisten Straßensperrungen aufgehoben (Ausnahme: Zielbereich Rothenbaumchaussee)
  • Benutzen Sie die Willy-Brandt-Straße, die Steinstraße und den Ring 1 Glockengießerwall (nur Richtung Süden) um durch die Innenstadt zu kommen.
  • Umfahren Sie die Rothenbaumchaussee über die Grindelallee
  • Alsteranlieger nutzen bitte den Mittelweg oder den Harvestehuder Weg Richtung Innenstadt.
  • Im Bereich Winterhude ist eine offizielle Querungsstelle am Poelchaukamp Kreuzung Sierichstraße eingerichtet.

Themenübersicht auf hamburg.de

Weitere Verkehrsthemen

Artikelabbinder

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch