Verkehr Cyclassics Cyclassics Verkehrshinweise

Wenn am Sonntag, den 25. August 2019 die Cyclassics stattfinden, rollen wieder über 20.000 Zweiräder durch Hamburg und Schleswig-Holstein. Für Autofahrer wird es eng, denn zahlreiche Straßen werden für die Zeit der Rennen gesperrt. Der HVV verstärkt sein Angebot. 

Verkehrshinweise Cyclassics

Straßensperrungen auf der Rennstrecke 

Die Touren führen durch den Osten und Westen Hamburgs und den Landkreis Pinneberg/Schleswig-Holstein in der östlichen Metropolregion sowie im Osten der Hansestadt durch die Landkreise Stormarn und Herzogtum Lauenburg. Diese Streckenführung  wird in diesem Jahr zum zweiten Mal gefahren. 

 

Alle Strecken (60 km, 100 km, 160 km und Elite-Rennen) werden an der Alster in Richtung Stadtpark gestartet, von dort geht es durch die Stadteile Steilshoop, Bramfeld, Farmsen- Berne und Rahlstedt nach Ahrensburg und weiter über Großhansdorf und Lütjensee entlang der Hahnheide zum östlichsten Punkt in Koberg. Die Route führt zurück über Hamfelde, durch den Sachsenwald und Aumühle sowie Glinde und Reinbek nach Hamburg. Dort verläuft die Strecke parallel zur B5 durch die Bezirke Bergedorf und Hamburg-Mitte und führt direkt ins Stadtzentrum.

Innenstadt:

Die Straßen um die Binnenalster sind häuserseitig teilweise ab Samstag, den 24.08.2019, 21 Uhr, gesperrt. Wasserseitig werden die Straßen Sonntag, den 25.08.2019, ab 5 Uhr gesperrt. Die Kennedybrücke ist am 25.08. von ca. 4:30 bis 14:15 Uhr gesperrt. Die B 4 im Verlauf Willy-Brandt-Straße / Ludwig-Erhard-Straße aus Richtung Deichtortunnel ist ausschließlich für Anlieger und bis maximal Holstenwall befahrbar.

Die südliche Innenstadt, der Hafen, die Hafencity und der südliche Teil St. Paulis sind für die Dauer der Veranstaltung nicht über Altona und aus dem Osten Hamburgs nur eingeschränkt erreichbar.
Eine durchgängige Erreichbarkeit ist über die Zweibrückenstraße/ Billhorner Brückenstraße gegeben.

Für einen umfassenden Überblick über alle Straßensperren nutzen Sie einfach die interaktive Verkehrskarte unter: Cyclassics Hamburg​​​​​​​

Öffentliche Verkehrsmittel 

Der HVV empfiehlt, generell auf U- und S-Bahnen umzusteigen, da es im Straßenverkehr wegen des Radrennens zu erheblichen Beeinträchtigungen kommt, von denen auch viele Buslinien betroffen sind. Daher werden an diesem Tag längere U- und S-Bahn-Züge eingesetzt. Außerdem verkehrt die U3 schon ab 7 Uhr im 5-Minuten-Takt.

Zu Straßensperrungen kommt es nicht nur in der Hamburger Innenstadt und in den westlichen und östlichen Hamburger Stadtteilen, sondern auch in den Kreisen Pinneberg, Stormarn und Herzogtum Lauenburg.

In Zusammenhang mit den Arbeiten zum barrierefreien Ausbau auf der Linie U1 werden Fahrgäste gebeten, bei ihrer Planung die Durchfahrt an den Haltestellen U Straßburger Straße und U Alter Teichweg zu berücksichtigen.

Detaillierte Fahrplanauskünfte sind erhältlich unter hvv.de, über die HVV-Infoline 040/19 449 und per HVV-App für  iOS und Android

01 Abbinder

Artikelabbinder