Verkehrshinweise Einschränkungen durch Corona

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es aktuell zahlreiche Anpassungen im Regional- und Fernverkehr. Hier finden Sie eine Übersicht zu den aktuellen Maßnahmen und Einschränkungen.

Gleise an der Haltestelle Veddel

Einschränkungen im Verkehr

HVV (U-Bahn, S-Bahn, Bus)


Smiley mit Mundschutz und Herzchen mit Text: "Maske? Ja, sicher!"

Ab dem 27. April 2020 gilt im öffentlichen Nahverkehr in Hamburg eine Maskenpflicht. Wo Sie Masken her bekommen oder wie Sie sie selbst herstellen, können Sie hier nachlesen. 

Mehr Informationen zu den Hintergründen zur Maskenpflicht un Bus und Bahn und zum richtigen Gebrauch finden Sie auf der Website der Hochbahn im Blog der Hochbahn.


Aufgrund der Corona-Pandemie ergreift der HVV zahlreiche weitere Vorsichtsmaßnehmen, um Bus- und Bahnfahrer*innen sowie Fahrgäste zu schützen. Dazu zählen

  • Vordere Bustür bleibt geschlossen
  • Fahrkartenverkauf nur noch über Automaten, Onlineshop und App
  • Schnellbahn- und Bustüren öffnen automatisch

Alle rund Linienbusse von HOCHBAHN und VHH  werden schrittweise und im laufenden Betrieb mit einer Trennscheibe zu den Busfahrerinnen und Busfahrern ausgestattet. In den Bussen, die bereits über die neue Schutzmaßnahme verfügen, ist es Fahrgästen ab dem 22. Juni 2020 wieder möglich, vorne einzusteigen und bei Bedarf auch eine Fahrkarte zu kaufen. Die Absperrbänder werden entfernt und die Vordertür wieder freigegeben. 

Da die gastronomischen Betriebe geschlossen sind sowie Versammlungen und Veranstaltungen nicht stattfinden dürfen, wird der Schnellbahn-Nachtverkehr in den Wochenendnächten reduziert. Zunächst wird der Zugverkehr auf der Linie U3 nachts nach 00:00 Uhr von einem 10 Minuten Takt auf einen 20 Minuten Takt umgestellt.

Weitere Informationen finden Sie unter: HVV und Hochbahn Blog

Trennlinie


Alter Elbtunnel am Wochenende wieder geöffnet

Aufgrund des hohen touristischen Aufkommens war der alten Elbtunnel an allen Wochenenden im April und dem ersten Wochenende im Mai geschlossen. Ab dem zweiten Maiwochenende ist der Alte Elbtunnel unter einigen Vorgaben wieder für Fußgänger und Radfahrer geöffnet. Bei der Durchquerung ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen zwei Personen einzuhalten.

Weitere Informationen finden Sie unter: HPA

Trennlinie


HADAG (Hafenfähren)

Die HADAG hält den Fährverkehr auf der Elbe vorerst aufrecht. Allerdings werden die kurzen Linien L75 (Landungsbrücken - Steinwerder) und #HBEL (Blankenese – Cranz) vorübergehend eingestellt, um die
dadurch gewonnen Kapazitäten auf den anderen Linien 61, 62, 64, 68, 72 und 73 einsetzen zu können. Damit erreicht die HADAG, dass hauptsächlich die großen Schiffe vom Typ „Bügeleisen“ auf den nachfragestarken HADAG-Linien eingesetzt werden können. Die Fahrgasttoiletten werden zur Vermeidung von Schmierinfektionen geschlossen.
Ab dem 9. Mai nimmt die Fährlinie HBEL (Cranz - Blankenese) und ab dem 11. Mai die Fährlinie 75 (Landungsbrücken - Steinwerder) wieder ihren Betrieb auf.

Trennlinie


MOIA

Der Ridesharing-Dienst MOIA hat am 25. Mai seinen Betrieb wieder aufgenommen und sein Servicegebiet um Billbrook und weite Teile von Billstedt erweitert. 

Weitere Informationen unter MOIA.

Trennlinie


"ioki cares"

Der Shuttle-Service ioki bietet unter dem Motto "ioki cares" ab sofort rund um die Uhr kostenlosen Fahrten für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Arztpraxen und Pflegeinrichtungen sowie für Patientinnen und Patienten in den Stadtteilen Lurup und Osdorf an. Die Registrierung erfolgt über den Arbeitgeber, die Buchung der Shuttle wird dann wie gewohnt über die ioki Hamburg App vorgenommen.
Wochentags bietet ioki zudem zwischen 7:30 Uhr und 17:30 Uhr Fahrten speziell für Patienten, die den Shuttleservice von oder zu ihrer Arztpraxis nutzen möchten. Der Fahrtwunsch in der jeweiligen Praxis angemeldet werden und wird dann direkt über diese gebucht.

Trennlinie


Carsharing

Aktuell operieren die Carsharing Anbieter in Hamburg wie bisher. Der Spiegel berichtet, dass einige Anbieter ihre Fahrzeuge häufiger reinigen lassen. Der Carsharing-Verband rät zusätzlich zur selbstständigem Reinigung von Kontaktflächen vor Fahrtantritt und wenn möglich der Verwendung von Einmalhandschuhen. (Quelle: Spiegel)

Trennlinie


Bahnverkehr

Der Bahnverkehr ist aufgrund der Corona-Pandemie erheblich eingeschränkt. Der internationale Fernverkehr ist hiervon massiv betroffen und viele Strecken werden aktuell nicht bedient. Der Regionalverkehr der Deutschen Bahn operiert aktuell nach einem eingeschränkten Fahrplan. 

Die DB Lounges sind geschlossen.

Weitere Informationen zu den genauer Einschränkungen und betroffenen Strecken unter: Deutsche Bahn

Trennlinie


Flugverkehr

Aufgrund der aktuellen Situation haben viele Airlines ihr Angebot an die sinkende Nachfrage angepasst und Flüge teilweise gestrichen oder reduziert. Bitte beachten Sie die Reisehinweise des Hamburg Airport.

Trennlinie


Fernbus

FlixBus nimmt den Betrieb nach über zwei Monaten Pause langsam wieder auf. Bitte beachten Sie die Hinweise von FlixBus.

Trennlinie


E-Scooter

Einige Anbieter haben ihr Angebot eingestellt oder ganz gestoppt, andere operieren wie bisher. Circ, Lime und Bird haben den Betrieb vorübergehend eingestellt, Roller von TIER und VOI können aktuell noch regulär gebucht werden. Informieren Sie sich gegebenenfalls in der jeweiligen App über aktuelle Entwicklungen im Angebot. 



Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Themenübersicht auf hamburg.de

Weitere Verkehrsthemen

Artikelabbinder

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzer*in nicht teurer.
Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen