Hamburg.de Startseite Verkehr Fahrradfahren in Hamburg Alsterfahrradachsen

Alster Fahrradachsen

Alster Fahrradachsen

Alsterufer

Die Verbindung zwischen dem Neuen Jungfernstieg und dem Harvestehuder Weg als Teil der Radroute 4.

Alster Fahrradachsen

An der Alster & Kennedybrücke

Der letzte Abschnitt der Alster-Fahrradachsen verbindet die Bezirke HH-Nord, HH-Mitte und Eimsbüttel.

Verbesserungen für alle an der Außenalster

Alster Fahrradachsen

Die Fahrradwege entlang der Außenalster gehören zu den wichtigsten und schönsten Zulaufstrecken für den Radverkehr in die Hamburger Innenstadt.

Alster Fahrradachsen

Bellevue & Schöne Aussicht

Durch den Bau von Fahrradstraßen ist nun auch die Ostseite der Außenalster bequem und sicher mit dem Fahrrad zu erreichen.

Alster Fahrradachsen

Harvestehuder Weg

Die Pilotstrecke der Fahrradstraßen um die Außenalster.

Alster Fahrradachsen

Krugkoppelbrücke

Die denkmalgeschützte Krugkoppelbrücke bildet ein wichtiges Verbindungsstück der Alster Fahrradachsen.

Alster Fahrradachsen

Historie

Auf Grundlage einer zunächst durchgeführten Defizitanalyse ergab sich die Empfehlung, auf ca. 60 % der Strecken entlang der Außenalster, auf denen das Radverkehrsaufkommen dem Kfz-Verkehrskommen überwiegt oder dies alsbald zu erwarten ist, Fahrradstraßen einzurichten. Eine Neuordnung der Verkehrsflächen senkt außerdem das Konfliktpotenzial zwischen Radfahrer*innen, Fußgänger*innen, Sportler*innen und Erholungssuchenden, da die Infrastruktur an die erhöhten Aufkommen angepasst werden kann. Die Alster Fahrradachsen gliedern sich in eine Pilotstrecke und vier Abschnitte. Das Projekt ist durch seine Lage im Stadtraum sehr komplex, sodass schrittweise vorgegangen werden muss. Nach und nach werden die notwendigen Verbesserungen herbeigeführt, wodurch ein Beitrag zur Steigerung der Lebensqualität geleistet wird. Die Pilotstrecke wurde im Dezember 2014 als Fahrradstraße am Harvestehuder Weg eingerichtet. Im Rahmen eines ausführlichen Monitorings wurden alle Kritikpunkte und Anregungen aus der Bevölkerung einbezogen und der Nachsteuerungsbedarf in 2015 umgesetzt. Die Erfahrungen mit der Pilotstrecke flossen und fließen auch in die Planung anderer Fahrradstraßen in Hamburg ein und es zeigte sich, wie gut die Fahrradstraße insbesondere zu den Spitzenstunden des Berufsverkehrs angenommen wird.

Alster Fahrradachsen

Schwanenwik & Hohenfelder Bucht

Der Ausbau der Hohenfelder Bucht ermöglicht an diesem Knotenpunkt eine zeitgemäße Radinfrastruktur.