Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Broschüre (Archiv) Ambulant betreutes Wohnen für Menschen mit Behinderungen

Ambulant betreutes Wohnen für Menschen mit Behinderungen

Ambulant betreutes Wohnen für Menschen mit BehinderungenEtwa 2500 Hamburgerinnen und Hamburger leben derzeit (2007) aufgrund ihrer geistigen Behinderung in einer stationären Einrichtung. Wie andere Menschen auch, wollen viele von ihnen ihr Leben möglichst selbstständig gestalten. Sie wünschen sich ein Leben in einer eigenen Wohnung. Dies soll nun für eine große Zahl von Menschen ermöglicht werden.

Hamburg fördert den Ausbau der ambulanten Betreuung im eigenen Wohnraum. Damit sollen mehr Menschen mit Behinderungen eine echte Alternative zur stationären Betreuung haben. Wenn sie es wünschen, sollen sie in einer eigenen Wohnung oder einer Wohngemeinschaft leben können.

Diese Broschüre informiert darüber, wie die ambulante Betreuung in der eigenen Wohnung funktioniert.

Stand: Dezember 2007

Umfang: 12 Seiten

Bezug: Die Broschüre ist vergriffen, eine Neuauflage ist derzeit nicht geplant. Eine PDF-Datei steht unten zum Herunterladen zur Verfügung.

Bitte beachten Sie: Seit der Drucklegung im Jahr 2007 können sich die Ansprechpartner geändert haben. Auch andere inhaltliche Veränderungen können zwischenzeitlich eingetreten sein.  

Hinweis: Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema "Ambulant betreutes Wohnen für Menschen mit Behinderungen".

Downloads