Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Projekt und Praxisleitfaden Engagement von Menschen mit Behinderungen

Alle Menschen können sich engagieren, selbstverständlich auch Menschen mit Behinderungen.

Engagement Ehrenamt Menschen mit Behinderung

Selbstverständlich Freiwillig

vergrößern Titel des Praxisleitfadens (Bild: Diakonie Hamburg) Das Projekt "Selbstverständlich Freiwillig" setzt sich dafür ein, dass sich Menschen mit Behinderungen in Hamburg engagieren können.

Selbstverständlich Freiwillig - das heißt Engagement auch einmal von einer anderen Seite aus zu betrachten.

Hier engagieren sich nicht Freiwillige, die etwas für Menschen mit Behinderungen tun wollen. Hier sind es Menschen mit Behinderungen selbst, die sich engagieren.

Und zwar da, wo Ihre Interessen liegen und da wo es gesellschaftlich sichtbar wird: Zum Beispiel in der Kirchengemeinde, beim Motorradgottesdienst, in der Seniorenarbeit, bei kulturellen Aktivitäten, in der Obdachlosenhilfe oder im Naturschutz.

Das Projekt "Selbstverständlich Freiwillig" ist ein Projekt des Diakonischen Werks Hamburg.

Praxisleitfaden - auch in Leichter Sprache

Neu erschienen ist ein Praxisleitfaden mit Arbeitsmaterialien, Checklisten und Erklärungen in Leichter Sprache.

Dargestellt werden im ersten Teil Erfahrungen aus dem Projekt des Diakonischen Werks Hamburg. 

Der zweite Teil enthält eine Sammlung von Arbeitsmaterialien. Dazu gehören unter anderem eine Beschreibung „Was ist Freiwilliges Engagement und wie finde ich ein Engagement?“ sowie ein Fragebogen für Freiwillige in Leichter Sprache. Darüber hinaus enthält der Leitfaden Tipps für die Beratung von Freiwilligen in Einfacher Sprache sowie Checklisten für Beschäftigte in Einsatzorten oder in der Behindertenhilfe.