Beachvolleyball Finals der Weltserie in Hamburg

Und noch einmal: Die Finals der Weltserie kommen 2018 wieder nach Hamburg und die Hansestadt wird einmal mehr zur Beachvolleyball-Hochburg. 2017 hatten Laura Ludwig und Kira Walkenhorst den Titel in ihrer Heimatstadt geholt. Die beiden sind in diesem Jahr nicht dabei, dafür drei andere deutsche Duos.

World Beach Tour - swatch Major Series

World Tour Finals // Stadion am Rothenbaum

Kontakt

Karte vergößern

Rothenbaum Stadion GmbH

Termin(e)

Mi, 15. bis So, 19. August 2018

Eintrittspreise

Der Eintritt ist frei

World Finals erneut in Hamburg

Lange tauchte Hamburg nicht im Jahreskalender der Beachvolleyball-Major-Turniere auf. Nanu, und dass nach den erfolgreichen Turnieren der vergangenen Jahre, dachte man sich. Doch dann war klar: best for last! Die Finals der Weltserie werden auch 2018 in Hamburg ausgetragen (14. bis 18. August). Dann kommen erneut die besten Beachvolleyballerinnen und Beachvolleyballer der Welt an den Rothenbaum und spielen um den letzten Titel des Jahres.

Für die 2018er-Auflage der World Finals wurde noch einmal am Turnierformat geschraubt. Die Männer- und Frauenfelder werden nun zunächst in zwei Fünfergruppen aufgeteilt, in denen jeder gegen jeden spielt. Die Gruppensieger steigen schließlich direkt ins Halbfinale auf, die Zweiten und Dritten spielen im Viertelfinale um die Vorschlussrunde. Die restlichen Teams scheiden aus.

Bereits am ersten Tag kamen 7.000 Zuschauer. „Dieses Interesse zeigt uns, dass sich das Turnier etabliert hat“, sagte Ausrichter Frank Mackerodt dem Hamburger Abendblatt.

Wickler/Thole verlieren im Halbfinale und Spiel um Platz drei

Die beiden Deutschen Julian Thole und Clemens Wickler haben das Halbfinale mit 1:2 Sätzen gegen die norwegischen Turnier-Favoriten und Weltranglistenersten Christian Sørum/Anders Mol verloren und verloren dann auch das Spiel um Platz drei mit 1:2 gegen Kantor/Losiak aus Polen. Am Ende sprang eine beachtler vierte Platz für die jungen Hamburger heraus. Wer hätte das gedacht?

Die beiden waren nur per Wildcard (Einladung des Veranstalters) im Turnier, gewannen jedoch die ersten drei Gruppenspiele. Im letzten Gruppenspiel gegen das polnische Duo Kantor/Losiak gab es eine zwar eine Niederlage. Trotzdem belegten Thole/Wickler am Ende der Gruppenphase Platz zwei. Im Viertelfinale gewannen die beiden dann gegen die Letten Plavins/Tocs mit 2:1-Sätzen.

Turniersieger wurden, wie erwartet, die Norweger Christian Sørum und Anders Mol. Die beiden setzten sich im Finale mit 2:0 Sätzen gegen das polnische Duo Fijalek/Bryl durch und kassierten 150.000 Euro Siegpämie.

Drei deutsche Teams inklusive Hamburger-Duo dabei

Mittlerweile stehen die teilnehmenden Teams fest. In Abwesenheit der Titelverteidigerinnen Laura Ludwig/Kira Walkenhorst gehen bei den Frauen die Weltranglistenersten Barbora Hermannová und Markéta Sluková (Tschechien) als Favoritinnen in die Finals. Ärgste Verfolgerinnen werden wohl die beiden brasilianischen Teams Agatha/Duda und Maria Antonelli/Carol. Die deutsche Fahne halten gleich zwei Teams hoch. Mit Isabel Schneider und Victoria Bieneck hat sich ein HSV-Duo für die Finals qualifiziert, zudem ist das Friedrichshafener Team Julia Sude/Chantal Laboureur mit dabei. Laboureur/Sude gehen nach einer starken Saison mit einigen guten Platzierungen mit Medaillenchancen in die World Finals.

Bei den Männern sind die Norweger Anders Mol/Christian Sørum die Favoriten. Das junge Duo aus dem hohen Norden ist seit 19 Spielen ungeschlagen und gewann zuletzt die Major-Turnier in Gstaad und Wien sowie den EM-Titel in den Niederlanden. Ärgste Konkurrenten hier sind die Niederländer Alexander Brouwer/Robert Meeuwsen und die Polen Piotr Kantor/Bartosz Losiak. Per Wildcard ist das deutsch Duo Julian Thole und Clemens Wickler dabei. Das momentan hoffnungsvollste deutsche Beach-Team war übrigens das letzte Duo, das die Norweger Mol/Sørum schlagen konnte. 

Die teilnehmenden Teams in der Übersicht

Frauen

  • #1 Barbora Hermannová/Markéta Sluková (Tschechien)
  • #2 Agatha/Duda (Brasilien)
  • #3 Maria Antonelli/Carol (Brasilien)
  • #4 Heather Bansley/Brandie Wilkerson (Kanada)
  • #5 Sarah Pavan/Melissa Humana-Paredes (Kanada)
  • #6 Mariafe Artacho/Taliqua Clancy (Australien)
  • #7 Julia Sude/Chantal Laboureur (Deutschland)
  • #8 Isabel Schneider/Victoria Bieneck (Deutschland)
  • #9 Sanne Keizer/Maddelein Meppelink (Niederlande)
  • #10 Summer Ross/Sara Hughes (USA)

Männer

  • #1 Anders Mol/Christian Sørum (Norwegen)
  • #2 Alexander Brouwer/Robert Meeuwsen (Niederlande)
  • #3 Piotr Kantor/ Bartosz Losiak (Polen)
  • #4 Janis Smedins/Alexandars Samoilovs (Lettland)
  • #5 Pablo Herrera Allepuz/Adrián Gavira Collad (Spanien)
  • #6 Martins Plavins/Edgars Tocs (Lettland)
  • #7 Michal Bryl/Grzegorz Fijalek (Polen)
  • #8 Paolo Nicolai/Daniele Lupo (Italien) 
  • #9 Oleg Stoyanovskiy/Igor Velichko (Russland)
  • #10 Julian Thole/Clemens Wickler (Deutschland, Wildcard)

Zeitplan

Mittwoch, 15. August 2018:
10 bis 22 Uhr: Gruppenspiele Männer (Center Court | Court 2)
14 bis 20 Uhr: Gruppenspiele Frauen (Center Court | Court 2)

Donnerstag, 16. August 2018:
10 bis 20 Uhr: Gruppenspiele Männer (Center Court | Court 2)
14 bis 20 Uhr: Gruppenspiele Frauen (Center Court | Court 2)

Freitag, 17. August 2018:
10 bis 20 Uhr: Gruppenspiele Frauen (Center Court | Court 2)
12 bis 16 Uhr: Gruppenspiele Männer (Center Court | Court 2)
20 bis 22 Uhr: Viertelfinale Männer (Center Court)

Samstag, 18. August 2018:
10:45 bis 14 Uhr: Gruppenspiele Frauen (Center Court | Court 2)
14:15 bis 16:30 Uhr: Halbfinale Männer (Center Court)
16:45 bis 19 Uhr: Viertelfinale Frauen (Center Court)
19:15 Uhr: Spiel um Platz 3 Männer (Center Court)
20:30 Uhr: Finale Männer (Center Court)

Sonntag, 29. August 2018:
9 bis 11:15 Uhr: Halbfinale Frauen (Center Court)
12:30 Uhr: Spiel um Platz 3 Frauen (Center Court)
14 Uhr: Finale Frauen (Center Court)

Finalspiele

Tag Zeit Spiel Ergebnis
18. 8. 20.30 Uhr Männer: Fijalek/Bryl (POL) – Sørum/Mol (NOR) 0:2 (19:21, 17:21)
19. 8. 14.00 Uhr Frauen: Agatha/Duda (BRA) – Hermannová/Slukova (TCH) 2:0 (21:15, 21:19)

Spiele um Platz drei

Tag Zeit Spiel Ergebnis
18. 8. 19.15 Uhr Männer: Wickler/Thole (D) –  Kantor/Losiak (POL) 1:2 (21:19, 15:21, 13:15)
19. 8. 12.30 Uhr Frauen: Carol/Maria Antonelli (BRA) – Artacho/Clancy (AUS) 1:2 (15:21, 21:19, 8:15)

Halbfinale

Frauen

Tag Zeit Spiel Ergebnis
19. 8. 10.15 Uhr Carol/Maria Antonelli (BRA) – Agatha/Duda 0:2 (29:31, 18:21)
19. 8. 9.00 Uhr Hermannová/Slukova - Artacho/Clancy (AUS) 2:1 (13:21, 21:19, 17:15)

Männer

Tag Zeit Spiel Ergebnis
18. 8. 14.15 Uhr Wickler/Thole (D) – Sørum/Mol (NOR) 1:2 (16:21, 21:16, 9:15)
18. 8. 15.30 Uhr Kantor/Losiak (POL) – Fijalek/Bryl (POL) 0:2 (17:21, 15:21)

Viertelfinale

Frauen

Tag Zeit Spiel Ergebnis
Carol/Maria Antonelli (BRA/Freilos)
18. 8. 18.00 Uhr Agatha/Duda (BRA) – Laboureur/Sude (D) 2:1 (12:21, 21:14, 15:9)
18. 8. 16.45 Uhr Bansley/Wilkerson (CAN) – Hermannová/Slukova (TCH) 1:2 (15:21, 21.17, 7:15)
Artacho/Clancy (AUS/Freilos)

Männer

Tag Zeit Spiel Ergebnis
Kantor/Losiak (POL/Freilos)
17. 8. 19.45 Uhr Fijalek/Bryl (POL) – Lupo/Nicolai (ITA) 2:0 (21:18, 21:18)
17. 8. 20.45 Uhr Wickler/Thole (D) – Plavins/Tocs (LAT) 2:1 (22:20, 15:21, 15:13)
Sørum/Mol (NOR/Freilos)

Die Gruppenphase

Frauen, Pool A

Platz Team Matches + Matches - Sätze + Sätze -
1 Carol/Maria Antonelli 3 1 6 3
2 Bansley/Wilkerson 3 1 6 3
3 Laboureur/Sude 2 2 5 4
4 Hughes/Ross 2 2 5 5
5 Meppelink/Keizer 0 4 1 8
Tag Zeit Spiel Ergebnis
15. 8. 14.00 Uhr Carol/Mario Antonelli (BRA) – Hughes/Ross (USA) 2:0 (24:22, 21:18)
15. 8. 16.00 Uhr Bansley/Wilkerson (CA) – Meppelink/Keizer (NL) 2:0 (21:19, 21:15)
16. 8. 13.30 Uhr Hughes/Ross (USA) – Laboureur/Sude (D) 2:1 (14:21, 21:19, 15:8)
16. 8. 14.00 Uhr Carol/Maria Antonelli (BRA) – Bansley/Wilkerson (CAN) 0:2 (17:21, 16:21)
16. 8. 19.45 Uhr Laboureur/Sude (D) – Bansley/Wilkerson (CAN) 2:0 (24:22, 21:19)
17. 8. 10.00 Uhr Bansley/Wilkerson (CAN) – Hughes/Ross (USA) 2:1 (22:20, 14:21, 15:10
17. 8. 15.30 Uhr Carol/Maria Antonelli (BRA) – Meppelink/Keizer (NL) 2:1 (21:14, 16:21, 15:8)
17. 8. 17.30 Uhr Laboureur/Sude (D) – Bansley/Wilkerson (CAN) 2:0 (21:19, 21:13)
18. 8. 10.45 Uhr Meppelink/Keizer (NL) – Hughes/Ross (USA) 0:2 (15:21, 22:24)
18. 8. 11.45 Uhr Laboureur/Sude (D) – Carol/Maria Antonelli (BRA) 0:2 (21:23, 17:21)

Frauen, Pool B

Platz Team Matches + Matches - Sätze + Sätze -
1 Artacho/Clancy 3 1 7 2
2 Agatha/Duda 3 1 6 4
3 Hermannová/Slukova 2 2 5 6
4 Pavan/Humana-Paredes 2 2 4 4
5 Bieneck/Schneider 0 4 2 8
Tag Zeit Spiel Ergebnis
15. 8. 15.00 Uhr Pavan/Humana-Paredes (CAN) – Artlacho/Clancy (AUS) 0:2 (16:21, 19:21)
15. 8. 18.00 Uhr Agatha/Duda (BRA) – Bieneck/Schneider (D) 2:1 (19:21, 21:17, 17:15)
16. 8. 14.30 Uhr Hermannová/Slukova (TCH) – Artacho/Clancy (AUS) 2:1 (21:19, 19:21, 16:14)
16. 8. 15.00 Uhr Agatha/Duda (BRA) – Pavan/Humana-Paredes (CAN) 2:0 (21:19, 21:15)
16. 8. 18.45 Uhr Bieneck/Schneider (D) - Hermannová/Slukove (TCH) 1:2 (22:20, 13:21, 12:15)
17. 8. 11.00 Uhr Hermannová/Slukova (TCH) – Pavan/Humana-Paredes (CAN) 0:2 (17:21, 19:21)
17. 8. 16.30 Uhr Agatha/Duda (BRA) – Artacho/Clancy (AUS) 0:2 (18:21, 12:21)
17. 8. 18.30 Uhr Pavan/Humana-Paredes (CAN) – Bieneck/Schneider (D) 2:0 (21:19, 21:17)
18. 8. 11.45 Uhr Hermannová/Slukova (TCH) – Agatha/Duda (BRA) 1:2 (16:21, 21:19, 13:15)
18. 8. 13.00 Artacho/Clancy (AUS) – Bieneck/Schneider (D) 2:0 (21:20, 22:20)

Männer, Pool A

Platz Team Matches + Matches - Sätze + Sätze -
1 Kantor/Losiak 3 1 7 2
2 Wickler/Thole 3 1 6 4
3 Lupo/Nicolai 2 2 6 6
4 Stoyanvskiy/Velichko 2 2 4 6
5 Smedins/Samoilvos 0 4 3 8
Tag Zeit Spiel Ergebnis
15. 8. 10.00 Uhr Kantor/Losiak (PL) – Stoynovskiy/Velichko (RUS) 2:0 (21:18, 21:16)
15. 8. 12.00 Uhr Smedins/Samoilovs (LAT) – Lupo/Nicolai (ITA) 1:2 (21:18, 14:21, 10:15)
15. 8. 18.00 Uhr Kantor/Losiak (PL) – Smedins/Samoilovs (LAT) 2:0 (21:17, 21:18)
15. 8. 20.15 Uhr Stoyanovskiy/Velichko (RUS) – Wickler/Thole (D) 0:2 (19:21, 11:21)
16. 8. 11.00 Uhr Wickler/Thole (D) – Lupo/Nicolai (ITA) 2:1 (21:17, 18:21, 15:13)
16. 8. 13.00 Uhr Smedins/Samoilovs (LAT) – Stoyanovskiy/Velichko (RUS) 1:2 (18:21, 21:19, 13:15
16. 8. 16.30 Uhr Kantor/Losiak (PL) – Lupo/Nicolai (ITA) 1:2 (21:16, 16:21, 13:15)
16. 8. 18.30 Uhr Wickler/Thole (D) – Smedins/Samoilovs (LAT) 2:1 (17:21, 21:12, 15:12)
17. 8. 12.00 Uhr Lupo/Nicolai (ITA) – Stoyanovskiy/Velichko (RUS) 1:2 (18:21, 21:16, 18:20)
17. 8. 13.30 Uhr Wickler/Thole (D) – Kantor/Losiak (PL) 0:2 (15:21, 15:21)

Männer, Pool B

Platz Team Matches + Matches - Sätze + Sätze -
1 Sørum/Mol 3 1 7 3
2 Fijlek/Bryl 3 1 6 5
3 Plavins/Tocs 2 2 6 6
4 Brouwer/Meeuwsen 2 2 6 5
5 Gavira/Herrera 0 4 2 8
Tag Zeit Spiel Ergebnis
15. 8. 11.00 Uhr Brouwer/Meeuwsen (NL) – Fijalek/Bryl (PL) 1:2 (16:21, 21:19, 9:15)
15. 8. 13.00 Uhr Herrera/Gavira (ESP) – Plavins/Tocs (LAT) 1:2 (32:34, 21:17, 12:15)
15. 8. 17.00 Uhr Fijalek/Bryl (PL) – Sørum/Mol (NOR) 0:2 (18:21, 16:21)
15. 8. 19.00 Uhr Brouwer/Meeuwsen (NL) – Herrera/Gavira (ESP) 2:0 (22:20, 23:21)
16. 8. 10.00 Uhr Sørum/Mol (NOR) – Plavins/Tocs (LAT) 2:1 (18:21, 21:19, 15:12)
16. 8. 12.00 Uhr Herrera/Gavira (ESP) – Fijalek/Bryl (PL) 1:2 (21:13, 12:21, 12:15)
16. 8. 15.30 Uhr Brouwer/Meeuwsen (NL) – Plavins/Tocs (LAT) 1:2 (23:21, 19:21, 13:15)
16. 8. 17.30 Uhr Sørum/Mol (NOR) – Herrera/Gavira (ESP) 2:0 (21:14, 21:14)
17. 8. 13.00 Uhr Plavins/Tocs (LAT) – Fijalek/Bryl (PL) 1:2 (19:21, 21:17, 9:15)
17. 8. 14.30 Uhr Sørum/Mol (NOR) – Brouwer/Meeuwsen (NL) 1:2 (21:17, 23:25, 13:15)

Die FIVB Beach World Tour

Die World Tour ist eine internationale Turnierserie, die sich zu Beginn der 1990er-Jahre aus einzelnen Turnieren entwickelt hat. Sie besteht aus Majors (800.000 Dollar Gesamt-Preisgeld), Grand Slams (drei Turniere innerhalb der Serie/800.000 Euro), Open (150.000 Dollar) und dem World Tour-Finale mit den je zwölf besten Damen- und Herren-Teams. Alle zwei Jahre finden Weltmeisterschaften mit je 48 Damen- und Herrenpaaren im Hauptfeld statt (Gesamt-Preisgeld: 1 Million Euro).

Weitere Informationen zur Beachvolleyball-Weltserie: FIVB Beach World Tour

Rückblick 2017: Gold für Ludwig/Walkenhorst

Diese Erfolgsserie ist kaum zu glauben. Bereits im Jahr 2016 gewannen Kira Walkenhorst und Laura Ludwig das World Tour-Finale. Es folgten der Olympiasieg 2016 in Rio und der WM-Titel in Wien im Sommer 2017. Nur bei der Europameisterschaft 2017 schied das Duo vorzeitig im Viertelfinale aus. Und nun der erneute Sieg in Hamburg. Das Finale gewannen die beiden gegen die Brasilianerinnen Agatha/Duda mit 2:1 (21:17, 19:21, 15:10) Sätzen. Es war der einzige Satzverlust für die Hamburgerinnen in diesem Turnier, die sich damit die letzten vier globalen Titel im Beachvolleyball sicherten.

Bei den Männern gewannen die US-Amerikaner Phil Dalhausser und Nick Lucena. Im Finale siegten sie in 2:1 (21:15, 21:13) Sätzen gegen die Brasilianer André Loyola Stein und Evandro Goncalves Oliveira. Genau wie Ludwig/Walkenhorst gaben die beiden Amerikaner auf dem Weg zum Turniersieg nur einen Satz ab.

Mittwoch, 23. August 2017

Uhrzeit Paarung Court Männer/Frauen Ergebnis
10:00 Uhr Dalhausser/Lucena vs. Gavira/Herrera Side Court 2 Männer 2:0 (21:19, 21:13)
11:00 Uhr

Evandro/Andre Loyola vs. Brunner/Patterson

Side Court 2 Männer 1:2 (18:21, 21:16, 13:15)
12:00 Uhr Álavaro Filho/Saymon Barbosa vs. Kantor/Losaik Side Court 2 Männer 0:2 (20:22, 16:21)
13:00 Uhr Lupo/Nicolai vs. Saxton/Shalk Side Court 2 Männer 2:0 (21:17, 21:15)
14:00 Uhr Pavan/Humana-Paredes vs. Bansley/Wilkerson Side Court 2 Frauen 2:1 (20:22, 21:12, 15:9)
15:00 Uhr Agatha/Duda vs. Betschart/Hüberli Side Court 2 Frauen 2:0 (21:15, 21:17
16:00 Uhr Doppler/Horst vs. Gavira/Herrera Center Court Männer 2:1 (18:21, 21:17, 15:13)
17:00 Uhr Liamin/Krasilnikov vs. Brunner/Patterson Center Court Männer 2:1 (18:21, 21:17, 15:10)
18:00 Uhr Laboreur/Suede vs. Heidrich/Anouk Vergé-Dépré Center Court Frauen 0:2 (15:21, 16:21)
19:00 Uhr Larissa/Talita vs. Ludwig/Walkenhorst Center Court Frauen 0:2 (17:21, 19:21)
20:00 Uhr Saymon Barbosa/Álvaro Filho vs. Dollinger/Erdmann Center Court Männer 1:2 (15:21, 21:19, 13:15)
21:00 Uhr Böckermann/Schümann vs. Saxton/Shalk Center Court Männer 2:1 (20:22, 21:13, 15:11)

Donnerstag, 24. August 2017

Uhrzeit Paarung Court Männer/Frauen Ergebnis
10:00 Uhr Hermanova/Sluková vs. Bansley/Wilkerson Side Court 2 Frauen 0:2 (16:21, 15:21)
11:00 Uhr Fendrick/Ross vs. Betschart/Hüberli Side Court 2 Frauen 2:0 (21:16, 21:16)
12:00 Uhr Kolocova/Kvapilova vs. Heidrich/Vergé-Dépré Side Court 2 Frauen 2:0 (22:20, 21:10)
13:00 Uhr Larissa/Talita vs. Sweat/Ross Side Court 2 Frauen 0:2 (19: 21, 22:24)
14:00 Uhr Lucena/Dalhausser vs. Doppler/Horst Side Court 2 Männer 2:0 (21:17, 21:19)
15:00 Uhr Evandro/Andre Loyola vs. Liamin/Krasilnikov Side Court 2 Männer 2:0 (21:19, 21:19)
16:00 Uhr Pavan/Humana-Paredes vs. Hermannová/Slukova Center Court Frauen 2:1 (17:21, 21:13, 15:11)
17:00 Uhr Agatha/Duda vs. Fendrick/Ross Center Court Frauen 2:0 (21:14, 21:17)
18:00 Uhr Laboureur/Sude vs. Kolcova/Kvapilova Center Court Frauen 2:1 (21:8, 19:21, 15:12)
19:00 Uhr Sweat/Ross vs. Ludwig/Walkenhorst Center Court Frauen 0:2 (18:21, 12:21)
20:00 Uhr Kantor/Losiak vs. Dollinger/Erdmann Center Court Männer 2:1 (18:21, 21:12, 15:13)
21:00 Uhr Böckermann/Schümann vs. Lupo/Nicolai Center Court Männer 1:2 (14:21, 21:18, 10:15)

Freitag, 25. August 2017

Uhrzeit Paarung Court Männer/Frauen Ergebnis
10:00 Uhr Round of 12: Heidrich/Vergé-Dépré vs. Fendrick/Ross Side Court 2 Frauen 2:0 21:16, 21:13)
10:00 Uhr Round of 12: Hüberli/Betschart vs. Kolcova/Kvapilova Side Court 3 Frauen 2:0 (21:14, 24:22)
11:00 Uhr Round of 12: Bansley/Wilkerson vs. Larissa/Talita Side Court 2 Frauen 0:2 (25:17, 16:21)
11:00 Uhr Round of 12: Sweat/Ross vs. Hermanová/Slukova Side Court 3 Frauen 1:2 (18:21, 21:13, 9:15)
12:00 Uhr Round of 12: Saxton/Shalk vs. Liamin/Krasilnikov Side Court 2 Männer 2:0 (21:15, 21:15)
13:00 Uhr Round of 12: Doppler/Horst vs. Álvaro Filho/Saymon Barbosa Side Court 2 Männer 2:0 (21:18, 21:17)
14:00 Uhr Viertelfinale: Ludwig/Walkenhorst vs. Heidrich/Vergé-Dépré Center Court Frauen 2:0 21:12, 21:18)
15:00 Uhr Viertelfinale: Hüberli/Betschart vs. Pavan/Humana-Paredes Center Court Frauen 0:2 (10:21, 12:21)
16:00 Uhr Viertelfinale: Agatha/Duda vs. Hermanová/Slukova Center Court Frauen 2:0 (21:16, 21:16)
17:00 Uhr Viertelfinale: Larissa/Talita vs. Laboureur/Sude Center Court Frauen 2:0 (21:17, 21:10)
18:00 Uhr Round of 12: Brunner/Patterson vs. Böckermann/Schümann Center Court Männer 0:2 (19:21, 17:21)
19:00 Uhr Round of 12: Dollinger/Erdmann vs. Herrera/Gavira Center Court Männer 0:2 (12:21, 13:21)
20:00 Uhr Halbfinale: Ludwig/Walkenhorst vs. Pavan/Humana-Paredes Center Court Frauen 2:0 (21:15, 21:14)
21:00 Uhr Agatha/Duda vs. Larissa/Talita Center Court Frauen 2:0 (21:12, 21:12)

Aktuelle Ergebnisse auch unter: Swatch Major Series

Samstag, 26. August 2017

Uhrzeit Paarung Court Männer/Frauen Ergebnis
10:00 Uhr Viertelfinale: Lucena/Dalhausser vs. Saxton/Shalk Center Court Männer 2:1 (21:23, 25:23, 15:12)
17:00 Uhr Viertelfinale: Böckermann/Schümann vs. Kantor P./Losiak Center Court Männer 0:2 (14:21, 14:21)
12:30 Uhr Spiel um Platz 3: Pavan/Humana-Paredes vs. Larissa/Talita Center Court Frauen 0:2 (17:21, 19:21)
13:55 Uhr Finale: Ludwig/Walkenhorst vs. Agatha/Duda Center Court Frauen 2:1 (21:17, 19:21, 15:10
10:00 Uhr Viertelfinale: Lupo/Nicolai vs. Herrera/Gavira Center Court Männer 2:1 (19:21, 21:14, 15:11)
15.45 Uhr Viertelfinale: Doppler/Horst vs. Evandro/Andre Loyola Center Court Männer 0:2 (15:21, 20:22)

Aktuelle Ergebnisse auch unter: Swatch Major Series

Sonntag, 27. August 2017

Uhrzeit Paarung Court Männer/Frauen Ergebnis
10:00 Uhr 1. Halbfinale: Lucena/Dalhausser vs. Kantor P./Losiak Center Court Männer 2:0 (21:19, 21:15)
11:00 2. Halbfinale: Lupo/Nicolai vs. Evandro/André Loyola Center Court Männer 0:2 (19:21, 15:21)
13:30 Uhr Spiel um Platz 3: Kantor P./Losiak vs. Lupo/Nicolai Center Court Männer 1:2 (17:21, 21:19, 12:15)
15:00 Uhr Finale: Lucena/Dalhausser vs. Evandro/André Loyola Center Court Männer 2:0 21:15, 21:13)

Aktuelle Ergebnisse auch unter: Swatch Major Series

Hamburger Sport-Highlights

sporting hamburg

Hamburg Active City