Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Vorbereitungsdienst (Referendariat) Informationen für die Bewerbung

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:


Vorbereitungsdienst Referendariat

Achtung: 

Eine Bewerbung ist jeder Zeit zu jedem in Hamburg möglichen Einstellungstermin für den Vorbereitungsdienst möglich! In Ihrem eigenen Interesse wird um eine frühzeitige Bewerbung gebeten, auch wenn der Master noch nicht abgeschlossen und/oder die entsprechenden Abschlussdokumente noch nicht vorliegen sollten.

Bewerberinnen und Bewerber mit dem Unterrichtsfach Religion sollten bereits 0,5 bis ein Jahr vor Abschluss des Masters bei ihrer Religionsgemeinschaft eine befristete kirchliche Unterrichtserlaubnis beantragen. Auswärtige Bewerberinnen und Bewerber müssen diese befristete Unterrichtserlaubnis aus ihrem Herkunfts-Bundesland an die für Hamburg zuständigen Religionsgemeinschaften senden und um eine Anerkennung für Hamburg bitten. Nach Eingang Ihres Antrages erhalten Sie dann von den für Hamburg zuständigen Religionsgemeinschaften einen Zwischenbescheid oder eine vorläufige befristete Beauftragung, welche Sie zwingend für Ihre Bewerbung brauchen und welcher bereits bei Bewerbungsschluss mit den anderen für die Bewerbung erforderlichen Unterlagen vorliegen muss. Eine endgültige befristete Beauftragung ist spätestens mit den Masterunterlagen nachzureichen. Die für Hamburg zuständigen Religionsgemeinschaften sind die Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland, die Islamischen Religionsgemeinschaften in Hamburg, die Alevitische Gemeinde Deutschland e.V. (Hamburg), die Jüdische Gemeinde Hamburg und das Erzbistum Hamburg.

In Hamburg wird für die Lehrämter  

  • an Grundschulen
  • der Primarstufe und Sekundarstufe I
  • für Sonderpädagogik 
  • an Gymnasien und 
  • an Beruflichen Schulen

ausgebildet.

Der Vorbereitungsdienst dauert für alle Lehrämter achtzehn Monate.

Wenn Sie den Vorbereitungsdienst in einem anderen Bundesland bereits ganz oder teilweise abgelegt haben, ist es grundsätzlich nicht möglich, sich in Hamburg zu bewerben. Der Rechtsanspruch auf einen Platz im Vorbereitungsdienst ist mit dem Antritt eines Vorbereitungsdienstes abgegolten. Ausnahmen sind nur dann möglich, wenn der Vorbereitungsdienst in dem anderen Land insgesamt nicht mehr als sechs Monate gedauert hat oder für den Abbruch ein wichtiger Grund bestand.

Die Einstellungschancen in den Vorbereitungsdienst für Referendarinnen und Referendare sind je nach Schulform unterschiedlich.

Einstellungstermine sind

  • der 1. Februar (Bewerbungsschluss 15. September des Vorjahres) und
  • der 1. August (Bewerbungsschluss 1. April).

Der Vorbereitungsdienst beginnt am 01. Februar bzw. am 01. August eines Jahres. Wir weisen darauf hin, dass ab diesem Zeitpunkt Präsenzpflicht besteht. In der Woche vor dem jeweiligen Einstellungstermin finden die Aushändigungen der Ernennungsurkunden bzw. Ausbildungsverträge statt. Bitte sorgen Sie im Fall einer Zulassung dafür, dass Sie hierzu persönlich erscheinen können.

Die Ausbildung findet in der Abteilung Ausbildung des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung statt.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an:
Behörde für Schule und Berufsbildung, 
Personalservice V 433
Hamburger Straße 31
22083 Hamburg

Neue Anforderungen durch das Masernschutzgesetz:

Ab dem 2. März 2020 müssen alle neuen Beschäftigten, die nach dem 31. Dezember 1970 geboren worden sind und an Schulen tätig werden wollen, einen gültigen Impfschutz gegen Masern vorweisen. Alternativ kann auch ein ärztliches Zeugnis, dass eine Immunität oder eine gesundheitliche Kontraindikation bescheinigt, vorgelegt werden. Ohne einen entsprechenden Nachweis kann das Beschäftigungsverhältnis nicht aufgenommen werden.


Kontakt

Die "Verordnung über die Zulassung zum Vorbereitungsdienst für Lehrämter an Hamburger Schulen" informiert Sie über die Regelungen für das Bewerbungs- und Zulassungsverfahren.

Welche Unterlagen Sie der Bewerbung beifügen müssen sowie weitere Einzelheiten zum Bewerbungsverfahren entnehmen Sie bitte dem Bewerbungsbogen und dem Merkblatt "Bewerbungs- und Zulassungsverfahren für den Vorbereitungsdienst für Lehrämter an Hamburger Schulen".

Für die schriftliche Bewerbung verwenden Sie bitte den Bewerbungsbogen, welcher unter dem Punkt „Downloads“ für Sie abrufbar ist.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch