Wandsbek Markt mit dem ZOB und der Sichtachse in die Hamburger Innenstadt, Hintergrundbild
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Ehrenamtlich aktiv Bachpatenschaften

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:


Bachpatenschaften-Bezirksamt Wandsbek-Hamburg-FHH

 

Was ist eine Bachpatenschaft?

Eine Bachpatenschaft ist ein Angebot der Stadt an Interessierte, welche sich aktiv für die Natur einsetzen möchten. Ziel einer Bachpatenschaft ist, den Bach in der Stadt aufzuwerten.

Dieses Angebot richtet sich an alle - Einzelpersonen, Nachbarschaftsgruppen, Vereine, Kindergärten oder Schulen.

Was in einer Bachpatenschaft umgesetzt wird, wählen die Interessierten nach ihren Möglichkeiten und Wünschen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Eine Bachpatenschaft startet mit einer schriftlichen Vereinbarung zwischen den Interessierten und der Wasserwirtschaft des Bezirksamtes.

Was können Interessierte tun?

Das Bezirksamt macht Vorschläge – was zu tun wäre. Welche Schwerpunkte die Interessierten setzen und mit welcher Intensität sie diese Aufgabe betreiben möchten, entscheiden die Interessierten selbst.

Mögliche Aktivitäten am Gewässer

  • Tiere und Pflanzen kennenlernen
  • Uferstauden oder Ufergehölzen pflanzen
  • Kies, Steine und Totholz einbringen
  • gebietsfremde Pflanzen entfernen
  • künstliche Uferverbauung entfernen

Ziel: Naturnahe Umgestaltung des Gewässers zur Aufwertung des Bachlebensraums

Welche Gewässer können betreut werden?

Alle kleineren Gewässer, wie Bäche oder Teiche, welche sich im Besitz der Stadt Hamburg befinden und für eine Bachpatenschaft geeignet sind.

Interesse an einer Bachpatenschaft?

Möchten Sie eine Gewässerstrecke betreuen, melden Sie sich bei der Bachpatenbetreuung im Bezirksamt.

Hier erhalten Sie Informationsmaterial und werden auf Ihrem Bachpatenweg begleitet. Bei einer gemeinsamen Begehung der Gewässerstrecke werden mögliche Aktivitäten besprochen. Falls erwünscht werden Kenntnisse über den Lebensraum Bach und seine Bewohner vermittelt. Der Kontakt zur Wasserbehörde wird hergestellt und die notwendigen Formalitäten erledigt.

Bachpaten erhalten keine finanzielle, jedoch materielle Unterstützung, die der naturnahen Gewässerunterhaltung dient.

Links

Kontakt

Verena Rabe

Wasserwirtschaft/Bachpatenschaften

Bezirksamt Wandsbek - Management des öffentlichen Raumes
Am Alten Posthaus 2
22041 Hamburg
Adresse speichern

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch