Symbol

Fallmanagement und Beratung Fallmanagement für Hörgeschädigte

Symbol für keine Leichte Sprache verfügbar
Leichte Sprache
Symbol für keine Gebärdensprache verfügbar
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen

Beratung für Hörgeschädigte - Bezirksamt Wandsbek

Der sozialpädagogische Fachdienst bietet im Rahmen des Fallmanagements auch ambulante Beratung für Hörgeschädigte an.

Viele hörgeschädigte Menschen haben eine geringe Lese- und Schriftsprachkompetenz und damit auch Informationsdefizite in vielen Bereichen.

Gehörlosigkeit bedeutet: Vielfalt, eigenständige Kultur mit einer faszinierenden Sprache, der Deutschen Gebärdensprache. Damit lässt sich alles ausdrücken: alle sprachlichen Inhalte auf jedem (Abstraktions-) Niveau, Gefühle, Stimmungen – die ganze Palette menschlichen Denkens und Sein.

Wir bieten hörgeschädigten- insbesondere gehörlosen Hamburger Menschen, unabhängig vom Alter bei den verschiedensten Themen und Situationen, die für sie schwierig sind, ambulante Beratung an:

  • In vielen Fragen und Problemen aus dem persönlichen Bereich
  • Übersetzung und Erklärung von laut- und schriftsprachlichen Inhalten in Gebärdensprache
  • Vermittlung notwendigen Hintergrundwissens
  • Hilfestellung beim Schriftverkehr
  • Einholen telefonischer Auskünfte

Unsere Angebote sind

  • kostenlos
  • vertraulich

Selbstverständlich erfolgt die Beratung für Gehörlose in Gebärdensprache.

Neben dem persönlichen Besuch in der Sprechstunde sind wir über

  • Telefon
  • E-Mail
  • Telefax
  • SMS

zu erreichen.

Besucheradresse des Fallmanagements für Hörgeschädigte:

Kurt-Schumacher-Allee 4, 20097 Hamburg

Sprechzeiten:

nur mit vorheriger Terminabsprache
Montag: 10:00 - 12:00 und 13:30 - 15:00

Ansprechpartnerin: Iris Kähler
Telefon: 040 42881-9252
Fax: 040 427905-758
SMS: 0170 3372363
E-Mailadresse:
fallmanagement-hoerbehinderte-eh23h@wandsbek.hamburg.de

Ich wünsche eine Übersetzung in:
Danke für Ihr Interesse!

Empfehlungen