Fallmanagement und Beratung Fallmanagement für Hörgeschädigte

Beratung für Hörgeschädigte - Bezirksamt Wandsbek

Der sozialpädagogische Fachdienst bietet im Rahmen des Fallmanagements auch ambulante Beratung für Hörgeschädigte an.

Viele hörgeschädigte Menschen haben eine geringe Lese- und Schriftsprachkompetenz und damit auch Informationsdefizite in vielen Bereichen.

Gehörlosigkeit bedeutet: Vielfalt, eigenständige Kultur mit einer faszinierenden Sprache, der Deutschen Gebärdensprache. Damit lässt sich alles ausdrücken: alle sprachlichen Inhalte auf jedem (Abstraktions-) Niveau, Gefühle, Stimmungen – die ganze Palette menschlichen Denkens und Sein.

Wir bieten hörgeschädigten- insbesondere gehörlosen Hamburger Menschen, unabhängig vom Alter bei den verschiedensten Themen und Situationen, die für sie schwierig sind, ambulante Beratung an:

  • In vielen Fragen und Problemen aus dem persönlichen Bereich
  • Übersetzung und Erklärung von laut- und schriftsprachlichen Inhalten in Gebärdensprache
  • Vermittlung notwendigen Hintergrundwissens
  • Hilfestellung beim Schriftverkehr
  • Einholen telefonischer Auskünfte

Unsere Angebote sind

  • kostenlos
  • vertraulich

Selbstverständlich erfolgt die Beratung für Gehörlose in Gebärdensprache.

Neben dem persönlichen Besuch in der Sprechstunde sind wir über

  • Telefon
  • E-Mail
  • Telefax
  • SMS

zu erreichen.

Besucheradresse des Fallmanagements für Hörgeschädigte:

Kurt-Schumacher-Allee 4, 20097 Hamburg

Sprechzeiten:

nur mit vorheriger Terminabsprache
Montag: 10:00 - 12:00 und 13:30 - 15:00

Ansprechpartnerin: Iris Kähler
Telefon: 040 42881-9252
Fax: 040 427905-758
SMS: 0170 3372363
E-Mailadresse:
fallmanagement-hoerbehinderte-eh23h@wandsbek.hamburg.de

Empfehlungen