Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Wandsbek Ein Leitbild für die Wandsbeker Zollstraße

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Ein Leitbild für die Wandsbeker Zollstraße

Unweit des Bezirkszentrums Wandsbek Markt liegt die historische Wandsbeker Zollstraße, deren Gesicht sich durch den Ausbau der ehemaligen Handelsstraße von Hamburg nach Lübeck zur Bundesstraße B 75 im Laufe der Zeit deutlich verändert hat.

Die Straße zeigt in ihrem Verlauf unterschiedliche Weiten mit vor- und zurückspringenden Gebäuden, klar definierte Raumkanten und Orientierungspunkte sind rar. Der Straßenraum hat sich zu einer überwiegend unattraktiven Verkehrsfläche entwickelt.

Der Bereich bildet die östliche Eingangssituation zum Bezirkszentrum Wandsbek und ist daher von erheblicher Bedeutung. Derzeit wird insbesondere unter Beteiligung der Grundeigentümer ein Leitbild entwickelt, welches schrittweise umgesetzt werden soll.

Bereits im Sommer 2006 fand in Hamburg die Architekturolympiade statt. Architektur- und Planungsbüros haben von Mai bis September 2006 vielfältige Vorschläge für zehn Bereiche in ganz Hamburg erarbeitet – unter anderem auch für die Magistrale Wandsbeker Zollstraße.

Architekturolympiade: Ein Leitbild für die Wandsbeker Zollstraße
Architekturolympiade: Ein Leitbild für die Wandsbeker Zollstraße

Die Ergebnisse wurden im Mai 2007 im Quarree-Einkaufszentrum der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Ergebnisse der Architekturolympiade tragen dazu bei, mit allen Beteiligten einen intensiven Diskussionsprozess zu beginnen.

Grundstücksgröße: ca. 10 ha
Nutzungen: Gewerbe, Einzelhandel, Wohnen, Verkehr
Bauherr: Diverse
Architekten: Entwürfe: Code Unique, Dresden (Bronzemedaille Städtebau); Lauber Architekten, München (Empfehlung); Prof. Sill Architekten, Hamburg (Empfehlung)

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen