Neue Zusammensetzung Berufungsverfahren 2019 für den Integrationsbeirat im Bezirk Wandsbek

Berufungsverfahren für den Integrationsbeirat im Bezirk Wandsbek - Bezirksamt Wandsbek

Mit den Neuwahlen der Bezirksversammlung im Mai 2019 wird gemäß der Geschäftsordnung der Integrationsbeirat in Wandsbek neu berufen. Die Berufungsdauer beträgt fünf Jahre von 2019 bis 2024.

Die in den nachfolgenden Kategorien genannten Organisationen haben die Möglichkeit, Personen, die sich für Vielfalt und Chancengleichheit und für gleichberechtigte Teilhabe stark machen, für die Berufung in den Integrationsbeirat im Bezirk Wandsbek vorzuschlagen:

Organisation

Anzahl der zu berufenen Mitglieder

Fraktionen der Bezirksversammlung

Je Fraktion ein Mitglied

Christliche Kirchen oder christliche Gemeinschaften

Insgesamt drei Mitglieder unterschiedlichen Bekenntnisses

Muslimische Gemeinden

Insgesamt drei Mitglieder, die unterschiedliche muslimische Richtungen repräsentieren

Jüdische Gemeinde

Ein Mitglied

Migranten-Selbsthilfe Organisationen

Insgesamt drei Mitglieder

Bundesgeförderte Einrichtungen der Migrationssozialarbeit

Ein Mitglied

Landesgeförderte Einrichtungen der Migrationssozialarbeit

Ein Mitglied

Sportvereine, Hamburger Sportbund

Ein Mitglied

Sonstige Einrichtungen der Integrationsarbeit

Ein Mitglied

Berufen werden kann jede von oben genannten Organisationen vorgeschlagene Person, sofern die Person oder die Organisation im Bezirk Wandsbek im Bereich Integration hauptamtlich oder ehrenamtlich tätig ist.
Die Bereitschaft der nominierten Person für die Gesamtdauer der Berufungsperiode 2019 bis 2024 im Inklusionsbeirat oder Integrationsbeirat aktiv mitzuarbeiten wird vorausgesetzt.

Eine einwohnerrechtliche Meldung der nominierten Person und/oder der vorschlagenden Organisation im Bezirk Wandsbek ist nicht erforderlich. Eine Selbstnominierung ist nicht vorgesehen.

Das Bezirksamt prüft, ob die oben genannten Voraussetzungen erfüllt sind und erstellt aus den bis zum 15. Juli 2019 eingegangenen Vorschlägen eine nach den Kategorien gegliederte Liste.

Die Bezirksamtsleitung beruft auf Grundlage der Vorschlagsliste die Mitglieder des Integrationsbeirates entsprechend der in den Kategorien genannten Anzahl und Erfordernisse, sowie weitere Mitglieder nach Bedarf. Im August 2019 werden die Berufungen öffentlich bekannt gegeben und die neuen Mitglieder schriftlich benachrichtigt.

Die erste konstituierende (öffentlich zugängliche) Sitzung findet am Donnerstag, den 12. September 2019 von 17 bis 19 Uhr statt. An diesem Termin werden die Berufungsurkunden durch die Bezirksamtsleitung übergeben und der Vorsitz des Beirates und die Schriftführung gewählt.

Update:
Die Vorschlagsfrist ist abgelaufen.
Aktuelle Informationen zum neu zusammengesetzten Integrationsbeirat erstellen wir nach der konstituierenden Sitzung am 12. September 2019.

Bitte benutzen Sie für die Meldung Ihrer Vorschläge für die Berufung von Mitgliedern des Integrationsbeirates Wandsbek das unten im Downloadbereich dieser Seite zur Verfügung gestellte Anmeldeformular.

Bitte füllen Sie das Formular am PC oder per Hand aus und schicken Sie es mit Ihrer Unterschrift und der Unterschrift der vorgeschlagenen Person (Einverständniserklärung) bis zum 15. Juli 2019 an

  • die E-Mail-Adresse: integration@wandsbek.hamburg.de
  • oder postalisch an die Adresse:
    Bezirksamt Wandsbek
    Fachamt Sozialraummanagement – W/SR14
    z.H. Alexandra Weidmann
    Schloßstraße 60
    22041 Hamburg

Die Daten werden lediglich für interne Zwecke im Zusammenhang mit dem Berufungsverfahren erfasst.

Für Fragen und weitere Auskünfte können Sie sich gerne an die Fachkraft für Integration in Wandsbek, Alexandra Weidmann, wenden:

Empfehlungen