Das Projekt Gutes Klima Wandsbek

Der Bezirk Wandsbek setzt sich für mehr Klimaschutz ein. Unter dem Motto „Gutes Klima Wandsbek“ werden gemeinsam mit interessierten Wandsbekerinnen und Wandsbekern bis Ende des Jahres maßgeschneiderte Klimaschutzmaßnahmen für den Bezirk entwickelt. Das Ergebnis wird ein Integriertes Klimaschutzkonzept sein – ein Fahrplan für den Klimaschutz in Wandsbek für die kommenden Jahre. Ab Frühling 2020 soll dieser umgesetzt werden. Die entwickelten Maßnahmen und Projekte tragen dazu bei, den Zielen des Hamburger Klimaplans und der nationalen Klimaschutzziele näher zu kommen. Gutes Klima Wandsbek bedeutet die Lebensqualität im Bezirk weiter zu verbessern und möglichst alle Lebensbereiche klimafreundlich und zukunftsfähig zu gestalten.

Logo - Wandsbek "Gutes Klima"

Gutes Klima Wandsbek

Klimaschutz? Beschlossene Sache:

Mit ihrem Klimaplan hat sich die Freie und Hansestadt Hamburg zum Ziel gesetzt, ihre CO2-Emissionen bis 2020 um rund zwei Millionen Tonnen zu reduzieren, bis 2030 im Vergleich zu 1990 zu halbieren und bis 2050 auf ein Minimum zu reduzieren. Wenn das gelingt, trägt Hamburg seinen Anteil zu den nationalen Klimaschutzzielen bei. Für das Gelingen entwickelt und setzt die Hansestadt eigene Maßnahmen um und unterstützt auch die lokalen Klimaschutzaktivitäten in den Bezirken und Stadtteilen.

Der Fahrplan? Akteure, Handlungsfelder und Räume:

Der Klimaschutzfahrplan wird maßgeschneiderte Maßnahmen für

  • Akteure: das Bezirksamt, die Bezirksversammlung, die Wandsbekerinnen und Wandsbeker, Unternehmen, Initiativen und andere,
  • Handlungsfelder: Energieerzeugung und -effizienz, Mobilität, Konsum und andere sowie
  • Städtische Räume: öffentliche Plätze, RISE-Gebiete oder andere Räume in denen Veränderungen anstehen oder angestoßen werden können,

gemeinsam mit interessierten Wandsbekerinnen und Wandsbekern entwickeln.

Mitmachen? Klimaschutz ist Gemeinschaftsaufgabe:

Damit „Gutes Klima Wandsbek“ Realität werden kann, benötigen wir Ihre Mithilfe. Haben Sie Ideen, kennen Sie Stolpersteine oder Herausforderungen in Ihrem Quartier? Dann kontaktieren Sie das Projektteam unter gutesklima.wandsbek@ocfc.de.

Im Laufe der Projektzeit werden verschiedene Veranstaltungen bei Ihnen in den Stadtteilen und Quartieren vor Ort stattfinden. Wir informieren Sie über die örtlichen Medien, per E-Mail via Twitter und hier auf der Internetseite über die Termine.

Darüber hinaus möchten wir gute Beispiele und Projekte aus dem Bezirk vorstellen.

Akteure der Auftaktveranstaltung zur Entwicklung des Klimaschutz-Konzepztes am 27. März 2019

Der Ablauf? Was bisher geschah und weiter geplant ist:

Bereits im Jahr 2017 beschloss die Bezirksversammlung  Wandsbek, für den Klimaschutz aktiv zu werden. Das Bezirksamt beauftragte OCF Consulting mit einer „Einstiegsberatung kommunaler Klimaschutz“. Ziel dieser Einstiegsberatung war es, den Grundstein für die weiteren Klimaschutzaktivitäten zu legen. Das Ergebnis kann unter www.hamburg.de/wandsbek/klimaschutz/ eingesehen werden. Das Integrierte Klimaschutzkonzept baut auf diesen Ergebnissen auf. Von Februar 2019 bis Januar 2020 werden in einem intensiven Dialog mit den verschiedenen Akteuren vor Ort Klimaschutzmaßnahmen für den Bezirk entwickelt. Im Frühling 2020 soll ein Klimaschutzmanager eingestellt werden. Er begleitet die Umsetzung des Klimaschutzfahrplans in den kommenden Jahren und steht als Ansprechpartner für Ihre Fragen und Ideen zur Verfügung. 

Die Finanzierung? Wer fördert das Projekt:

Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative der Bundesregierung (Förderkennzeichen: 03K09455).

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Die Kofinanzierung, zur Deckung des Eigenanteils, wurde von der Behörde für Umwelt und Energie, Leitstelle Klimaschutz (LSK), übernommen.
Logos Klimaschutz

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Projektteam von OCF Consulting: gutesklima.wandsbek@ocfc.de.

Vertreter der Presse wenden sich bitte an die Pressestelle des Bezirksamts Wandsbek: Herr Jacob Löwenstrom, 040 42281-2067, pressestelle@wandsbek.hamburg.de.

Wer macht’s? Das Projektteam: 

Für die Erstellung des Klimaschutzkonzeptes hat der Bezirk Wandsbek externe Dienstleister beauftragt. Das Projektteam ist eine Bietergemeinschaft aus OCF Consulting in Zusammenarbeit mit der Gertec Planungs- & Ingenieurgesellschaft sowie der motum GmbH Präsentationsdesign und Kommunikationskonzepte. Die Bietergemeinschaft wurde in einem zweistufigen Vergabeverfahren mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb ermittelt. Der Bearbeitungszeitraum des Konzeptes erstreckt sich vom 1. Februar 2019 bis zum 31. Januar 2020.  

Empfehlungen