Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Leitziele Fachamt Eingliederungshilfe

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Leitziele des Fachamtes Eingliederungshilfe - Bezirksamt Wandsbek

Das Fachamt Eingliederungshilfe ist bezirksübergreifend tätig, um im Zuständigkeitsbereich des Eingliederungshilfeträgers Freie und Hansestadt Hamburg in der Eingliederungshilfe einheitliche Maßstäbe zu setzen. Ältere, behinderte und betreuungsbedürftige Menschen sollen die notwendigen Leistungen zur Beseitigung, Milderung beziehungsweise Verhinderung der Verschlechterung des Handicaps und zu ihrer sozialen Integration/Teilhabe sowie zur Stärkung der Selbsthilfepotentiale erhalten. Sichergestellt wird dieses Ziel insbesondere durch Gesamtplankonferenzen.

Gesamtplankonferenzen

Mit dem Bundesteilhabegesetz ist es Aufgabe des Fachamtes Eingliederungshilfe sowohl bei den besonderen Wohnformen (früher: stationäre Unterbringung) in der ambulanten Eingliederungshilfe als auch bei den sogenannten "teilstationären" Leistungen flächendeckend Gesamtpläne zu erstellen. Über den Gesamtplan wird der Leistungsberechtigte direkt in die Hilfeplanung eingebunden und kann sich bei der Festlegung einer angemessenen Versorgung einbringen, so dass eine passgenaue Hilfe gefunden werden kann. Daneben ist es möglich, über den Gesamtplan in Zusammenarbeit mit den Anbietern die Strukturen für eine angemessene bedarfsdeckende Versorgung zu steuern. Für alle Beteiligten werden die Entscheidungen transparenter und nachvollziehbarer und führen zu mehr Zufriedenheit.
Die Gesamtpläne sollen spätestens nach zwei Jahren überprüft und fortgeschrieben werden.

Ambulantisierung

Im Rahmen der Gesamtplankonferenzen wird auch geprüft, ob eine ambulante Versorgung möglich ist, da die ambulante der Leistung in einer besonderen Wohnform vorgeht. Neben der Steuerung in Neufällen wird auch bei bereits laufenden Fällen in besonderen Wohnformen geprüft, ob der Wechsel in eine ambulante Versorgungsform möglich ist. Dabei ist es Ziel der Bemühungen, Voraussetzungen zu schaffen, die es dem behinderten Menschen ermöglichen, ein eigenverantwortliches und selbstbestimmtes Leben zu führen, das ihm auch den Weg zur Lösung aus der Eingliederungshilfe öffnet.

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Karte vergrößern

Fachamt Eingliederungshilfe

Ihre "erste Wahl":

 Behördennummer 115

Bürgertelefon 040 115

Hier bekommen Sie montags bis freitags von 07:00 Uhr bis 19:00 Uhr alle Auskünfte zur Hamburger Verwaltung. 

Hier bekommen Sie montags bis freitags von 07:00 Uhr bis 19:00 Uhr alle Auskünfte zur Hamburger Verwaltung. 

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch