Wandsbek Markt mit dem ZOB und der Sichtachse in die Hamburger Innenstadt, Hintergrundbild

Wahl der Giftpflanze des Jahres 2022

Kandidaten 2022
02.06.2021

Themen-Newsletter "Giftpflanzen" und "Giftpflanze des Jahres".

Herausgeber: Botanischer Sondergarten Wandsbek (Hamburg)

Formular wird geladen ...

Wir freuen uns über Reaktionen, Rückfragen und Anmerkungen.

Bitte beachten Sie, dass uns Ihre E-Mail nicht erreicht, wenn Sie den „Antworten“-Button in Ihrem E-Mail-Programm verwenden! Unsere E-Mail-Adresse lautet: giftpflanze@wandsbek.hamburg.de

Vorstellung der Kandidaten

Bis zum 15. Dezember können Sie abstimmen. Mit einem Klick auf einen beliebiges Bild kommen Sie zur Online-Abstimmung. Erst dort treffen Sie Ihre Auswahl. Die Abstimmung ist anonym!

sehr stark giftig +++
Botanischer Name: Hyoscyamus niger
Weitere deutsche Namen: -/-
Pflanzenfamilie: Nachtschattengewächse (Solanaceae)
Giftige Pflanzenteile: Alle Pflanzenteile, besonders Wurzel und Samen
Hauptinhaltsstoff: Hyoscyamin, Atropin
Verwendung: Ruderalpflanze
Heimat: Asien, Nordamerika, Australien, Mittelmeergebiet
Giftpflanze des Jahres: erstmalig Kandidat

​​​​​​​sehr stark giftig +++
Botanischer Name: Thuja sp.
Weitere deutsche Namen: -/-
Pflanzenfamilie: Zypressengewächse (Cupressaceae)
Giftige Pflanzenteile: Zweige, Zapfen, Holz
Hauptinhaltsstoff: Thujon, Bitterstoffe, Gerbstoffe
Verwendung: Zierpflanze im Garten
Heimat: Nordamerika | Nord-China
Giftpflanze des Jahres: Kandidat 2009

​​​​​​​giftig +
Botanischer Name: Pachysandra terminalis
Weitere deutsche Namen: Japanischer Ysander
Pflanzenfamilie: Buchsbaumgewächse (Buxaceae)
Giftige Pflanzenteile: alle Pflanzenteile
Hauptinhaltsstoff: Cyclobuxin und weitere Buxus-Alkaloide
Verwendung: winterharten Bodendecker
Heimat: Japan
Giftpflanze des Jahres: erstmalig Kandidat

sehr stark giftig +++
Botanischer Name: Lycianthes rantonnetii
Weitere deutsche Namen: Blauer Nachtschatten
Pflanzenfamilie: Nachtschattengewächse (Solanaceae)
Giftige Pflanzenteile: alle Pflanzenteile
Hauptinhaltsstoff: Solanin
Verwendung: Kübelpflanze
Heimat: Brasilien, Bolivien, Argentinien und Paraguay
Giftpflanze des Jahres: erstmalig Kandidat

Kartoffel (Solanum tuberosum) - Kandidat 2015 - Platz 2

Kartoffel

stark giftig ++
Botanischer Name: Solanum tuberosum
Weitere deutsche Namen: Erdapfel
Pflanzenfamilie: Nachtschattengewächse (Solanaceae)
Giftige Pflanzenteile: alle oberirdischen Pflanzenteile auch die Beeren, sowie Keime und grüne Kartoffeln
Hauptinhaltsstoff: Solanin
Verwendung: Gemüse
Heimat: Südamerika
Giftpflanze des Jahres: Kandidat 2015

Schulklassen und Informationshäuser

Für Sie stellen wir auf Wunsch gesondertes Informationsmaterial und Mitmach-Möglichkeiten zur Verfügung. Melden Sie sich gern bei uns.

Jetzt Vorschläge für 2024 machen!


In einem Formular werden alle Namen genannt. Sie markieren Ihren Favoriten mit einem Punkt.

Die Giftpflanzen werden mit Bild und Namen vorgestellt. Sortiert nach Kategorien.

Im Notfall ...


Kontakt

Botanischer Sondergarten Wandsbek
Giftpflanze des Jahres
Walddörferstraße 273
22047 Hamburg

Telefon: +49 40 693 97 34 (mit Anrufbeantworter)
E-Mail: giftpflanze@wandsbek.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/giftpflanze-des-jahres

Instagram: @Sondergarten
Twitter: @Sondergarten
YouTube: Botanischer Sondergarten

Datenschutzerklärung

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch