Wandsbek Markt mit dem ZOB und der Sichtachse in die Hamburger Innenstadt, Hintergrundbild

Wahl der Giftpflanze des Jahres 2023

Kandidaten 2022
06.05.2022

Themen-Newsletter "Giftpflanzen" und "Giftpflanze des Jahres".

Herausgeber: Botanischer Sondergarten Wandsbek (Hamburg)

Formular wird geladen ...

Wir freuen uns über Reaktionen, Rückfragen und Anmerkungen.

Bitte beachten Sie, dass uns Ihre E-Mail nicht erreicht, wenn Sie den „Antworten“-Button in Ihrem E-Mail-Programm verwenden! Unsere E-Mail-Adresse lautet: giftpflanze@wandsbek.hamburg.de

Vorstellung der Kandidaten

Bis zum 15. Dezember können Sie abstimmen. Mit einem Klick auf einen beliebiges Bild kommen Sie zur Online-Abstimmung. Erst dort treffen Sie Ihre Auswahl. Die Abstimmung ist anonym!

giftig +
Botanischer Name: Papaver rhoeas
Weitere deutsche Namen: -/-
Pflanzenfamilie: Mohngewächse (Papaveraceae)
Giftige Pflanzenteile: Alle Pflanzenteile, besonders der Milchsaft
Hauptinhaltsstoff: Zahlreiche Alkaloide, Rhoeadin
Verwendung: Ackerrandpflanze
Heimat: Europa, Nordasien, Nordafrika
Giftpflanze des Jahres: Kandidat 2012
Der Klatschmohn ist ein typische Ackerrandpflanze die regelmäßig offenen Boden benötigt. Der Klatschmohn gehört zur gleichen Gattung wie der Schlafmohn (Giftpflanze des Jahres 2021)

​​​​​​​giftig +
Botanischer Name: Rhus typhina
Weitere deutsche Namen: Hirschkolbensumach
Pflanzenfamilie: Sumachgewächse (Anacardiaceae)
Giftige Pflanzenteile: Alle Pflanzenteile, besonders der Milchsaft
Hauptinhaltsstoff: Ellagsäure
Verwendung: Zierpflanze im Garten
Heimat: Nordamerika
Giftpflanze des Jahres: erstmalig Kandidat
Vergiftungen sind höchstens bei größeren Mengen gegeben. Der Milchsaft kann Hautentzündungen verursachen. Ins Auge gelangt, verursacht der Milchsaft Binde- und Hornhautentzündungen.

giftig +
Botanischer Name: Petroselinum crispum
Weitere deutsche Namen: Petersil, Peterle, Peterli, Peterling, Petergrün, Silk
Pflanzenfamilie: Doldenblütengewächse (Apiaceae)
Giftige Pflanzenteile: besonders die Früchte
Hauptinhaltsstoff: Apiol
Verwendung: Gewürz und Beilage
Heimat: Mittelmeergebiet
Giftpflanze des Jahres: erstmalig Kandidat
Der Verzehr von Petersilienblättern, die von einjährigen Pflanzen geerntet wurden, ist für gesunde Menschen unbedenklich. Schwangere sollten bei "Heißhunger" auf Petersilienblätter mit Ihrem Arzt Rücksprache halten!

​​​​​​​giftig +
Botanischer Name: Tulipa sp. (sp. steht für "Spezies" und bedeutet alle Arten)
Weitere deutsche Namen: Garten-Tulpe
Pflanzenfamilie: Liliengewächse (Liliaceae)
Giftige Pflanzenteile: alle Pflanzenteile einschließlich der Zwiebel
Hauptinhaltsstoff: Tulipin
Verwendung: Gartenstaude und Schnittblume auch als Topfpflanze im Handel
Heimat: Südeuropa und Asien
Giftpflanze des Jahres: Kandidat 2013
Tulpenzwiebeln sollten nicht gemeinsam mit Speisezwiebeln gelagert werden! Personen die in Gärtnereien viel mit Tulpenzwiebeln hantieren leiden unter Hautreizungen der Tulpenzwiebel-Dermatitis auch Tulpenkrätze genannt.

stark giftig ++
Botanischer Name: Nerium oleander
Weitere deutsche Namen: Rosenlorbeer
Pflanzenfamilie: Hundsgiftgewächse (Apocynaceae)
Giftige Pflanzenteile: alle Pflanzenteile | frisch oder getrocknet!
Hauptinhaltsstoff: Cardenolidglykoside
Verwendung: Kübelpflanze
Heimat: Mittelmeergebiet
Giftpflanze des Jahres: Kandidat 2008 und 2015
Sollte ausversehen das Holz zum Stockbrotbacken oder als Schaschlik-Spieße verwendet werden, besteht die Gefahr, dass die Speisen durch das Oleanderholz vergiftet werden.

Für die Wahl der Giftpflanze des Jahres benötigen wir neue Kandidaten. Hier können Sie Ihre Vorschläge einreichen.

Ein Wahllokal in Ihrer Einrichtung?

Sie möchten sich an der Wahl der Giftpflanze des Jahres als Botanischer Garten, Schulklasse, Naturführer:in oder eine andere Einrichtung mit Publikumsbetrieb beteiligen?

Sprechen Sie uns gern an!

Wir stellen Ihnen gern Stimmzettel und Informationsmaterial zur Verfügung.

Die aktuelle Giftpflanze des Jahres

Solanum tuberosum | stark giftig ++

Führungen und Vorträge

Gartenwissen @hortus mit Helge Masch

Für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren und deren Groß/Eltern!
Giftpflanzen - Es gibt Pflanzen, deren Blätter, Früchte, Blüten und Wurzeln nicht zum Naschen geeignet sind, da diese giftige Stoffe enthalten.

Gartenwissen @hortus mit Helge Masch

Haben Sie sich auch schon einmal die Frage gestellt: Warum sind einige Pflanzen giftig und woran erkenne ich sie?

Gartenwissen @home mit Helge Masch

Haben Sie sich auch schon einmal die Frage gestellt: Warum sind einige Pflanzen giftig und woran erkenne ich sie?

Kontakt

Botanischer Sondergarten Wandsbek
Giftpflanze des Jahres
Walddörferstraße 273
22047 Hamburg

Telefon: +49 40 693 97 34 (mit Anrufbeantworter)
E-Mail: giftpflanze@wandsbek.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/giftpflanze-des-jahres

Instagram: @Sondergarten
Twitter: @Sondergarten
YouTube: Botanischer Sondergarten

Datenschutzerklärung

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch