Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Geschichtswerkstatt Wandsbek Fotoausstellung „Europa und wir“ im Bezirksamt Wandsbek

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Fotoausstellung „Europa und wir“ der Geschichtswerkstatt Wandsbek – Bezirksversammlung Wandsbek

Die Fotos der Ausstellung „Europa und wir. Mit der Kamera durch das interkulturelle Wandsbek“ wurden erstmals am 14. Oktober 2018 zum Tag der Geschichtswerkstätten gezeigt.

Die Bilderfolge von Hobby-Fotografen umfasst etwa fünfzig oft wenig bekannte Motive aus Wandsbek und angrenzenden Stadtteilen. Die Auswahl der online gesammelten Eindrücke weitet den Blick für die kulturelle Vielfalt vor der Haustür – für ein Europa, das hier heimisch geworden ist.

Diese Einflüsse haben den Handels- und Gewerbeort Wandsbek seit jeher geprägt. Noch heute zeigt sich dieser kulturelle Reichtum in Form von (Straßen-)Namen oder Gebäuden. Dazu kommen Bilder aus dem Alltagsleben, die zeigen, wo das heutige Wandsbek europäisch tickt.

Wenige wissen etwa, wie zum Beispiel das beliebte Freibad „Ostende“ zu diesem Namen kam. Oder was das Straßenschild „Auf dem Königslande“ eigentlich bedeutet. Dass „Eis am Stiel“ eine dänische Erfindung ist und die Villenkolonie Marienthal oder die Gartenstadt auf englische Vorbilder zurückgehen. Das alles erläutern die beigefügten Texte. Willkommen zur etwas anderen Heimatstunde!

Die Ausstellung wird im Bezirksamt Wandsbek, Schloßstraße 60 auf der Ausstellungsfläche im zweiten Obergeschoss gezeigt. Die Ausstellung ist insgesamt drei Wochen, vom 8. bis 31. Januar 2019 montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr für Besucherinnen und Besucher geöffnet.

Das Bezirksamt Wandsbek stellt die Ausstellungsfläche kostenlos Wandsbeker Künstlerinnen und Künstlern zur Verfügung. Bei Interesse an der Durchführung einer Ausstellung im Bezirksamt können Künstlerinnen und Künstler (auch Schulklassen) sich bei der Pressestelle Wandsbek melden, per Mail an pressestelle@wandsbek.hamburg.de oder per Telefon unter der Nummer 040 4288-2684.

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch