Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Kunstausstellung im Bezirksamt Wandsbek „Irgendwo da draußen…“

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

„Die Kulturflieger“ präsentieren Fotos eines Maskenprojekts mit jungen Menschen aus Jenfeld

Zwei Menschen mit Masken sitzen auf Stühlen an einem See Am See

Kunstausstellung „Irgendwo da draußen..." – Bezirksamt Wandsbek

Im Rahmen des Projekts „Die Kulturflieger“ der Quadriga gGmbH sind eindrucksvolle Maskenfotos entstanden. Junge Geflüchtete aus der Wohnunterkunft Elfsaal von Fördern & Wohnen in Jenfeld haben zunächst eigene Masken hergestellt und bemalt. Geleitet wurde das Projekt von Andrea Gritzke und Gundula Runge. Später wurden die Teilnehmenden mit diesen Masken in ihrem neuen Wohngebiet von Michael Steinhauser professionell in Szene gesetzt und fotografiert. Während des Maskenbaus haben die Jugendlichen viel über ihre Identität und Wünsche preisgegeben, die sich in den kurzen Texten der Broschüre wiederfinden. 

Ausgewählte Fotos sind nun in der Ausstellung zu sehen. Das Projekt verdeutlicht die Gemeinsamkeiten junger Menschen über verschiedene Kulturen und Heimatländer hinweg. Sie hoffen auf Respekt und Anerkennung und wollen die Welt, in der sie leben, aktiv mitgestalten. 

„Die Kulturflieger“ wollen durch vielfältige Kulturangebote neue Sichtweisen ermöglichen und dazu beitragen, Vorurteile gegenüber Geflüchteten abzubauen.

Die Ausstellung wird von Sozialdezernent Eric Laugell eröffnet am:
Donnerstag, dem 2. Mai 2019, um 16:30 Uhr im Bezirksamt Wandsbek (Zweite Etage).

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Die Ausstellung wird im Bezirksamt Wandsbek, Schloßstraße 60 auf der Ausstellungsfläche im 2. Obergeschoss gezeigt. Die Ausstellung ist insgesamt drei Wochen, vom 2. bis 28. Mai 2019 montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr für Besucherinnen und Besucher geöffnet.

Das Bezirksamt Wandsbek stellt die Ausstellungsfläche kostenlos Wandsbeker Künstlerinnen und Künstlern zur Verfügung. Bei Interesse an der Durchführung einer Ausstellung im Bezirksamt können Künstlerinnen und Künstler (auch Schulklassen) sich bei der Pressestelle Wandsbek melden, per Mail an pressestelle@wandsbek.hamburg.de oder per Telefon unter der Nummer 040 42881-2684.

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch