Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Sanierung Spielplatz Timmendorfer Straße / Am Lehmweg in Rahlstedt

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:
Spielplatz

Sanierung des Spielplatzes Timmendorfer Straße / Am Lehmweg in Rahlstedt – Bezirksamt Wandsbek

Mitte September – ab der 37. Kalenderwoche – soll mit der umfangreichen Sanierung der Spielgeräte auf dem Kinderspielplatz an der Grünverbindung zwischen Timmendorfer und Nienhagener Straße begonnen werden. Der beliebte zirka 5.800 Quadratmeter große Spielplatz, mit dem bekannten großen Rodelhügel befindet sich im Stadtteil Rahlstedt. Die Kosten der Baumaßnahme betragen in etwa 100.000 Euro.

Bei den Sanierungsarbeiten wird die vorhandene Spielidee – Klettern und Laufen am Hang, Rutschen und Hängen entlang des bestehenden Hügels – beibehalten. Die teilweise veralteten Spielelemente werden abgebaut und durch neue Spielgeräte ersetzt und ergänzt. Der bestehende Höhenweg um den Rodelhügel herum und die Treppenanlage vom Wanderweg bis zur Rodelhügelspitze werden frei geschnitten, begehbar und wieder nutzbar gemacht.

Der auf halber Höhe beginnende Laufsteg wird über die beliebte Seilbrücke zu einem neuen Rutschenpodest führen. Die viel genutzte Wellenrutsche bleibt erhalten und wird wieder in die Spielanlage integriert.

Die Bauzeit beträgt ungefähr zwei Monate. Die vorhandene Turm-/Rutschenkombination wird aufgrund der langen Lieferzeiten des Spielgeräts erst im kommenden Frühsommer gegen eine passende Kleinkindervariante ausgetauscht.

Für die Arbeiten werden die Spielflächen abgesperrt. Die gesamte Anlage soll den Kindern, Jugendlichen und Anwohnerinnen und Anwohnern des Stadtteils voraussichtlich zu Beginn der Spielsaison 2020 wieder vollständig zur Verfügung stehen.

 

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch