Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Beginn der Arbeiten am 7. Dezember 2020 Landschaftsaufbau Große Heide

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Fäll- und Rodungsarbeiten als Vorbereitung für den Wegebau Kösterrodenweg – Bachstücken in Hamburg Rahlstedt

Verkehrsschild mit der Aufschrift "Baumarbeiten"

Landschaftsaufbau Große Heide - Bezirksamt Wandsbek

Im Zuge der Umsetzung des länderübergreifenden Projektes „Landschaftsaufbau Große Heide“ zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein müssen in Vorbereitung für den im kommenden Jahr geplanten Wegebau Fäll- und Rodungsarbeiten durchgeführt werden.

Die Fäll- und Rodungsarbeiten werden am 7. Dezember beginnen und voraussichtlich bis Jahresende abgeschlossen sein. Sie umfassen die Teilstrecken Kösterrodenweg und Bachstücken (vom Kösterrodenweg bis zur Landesgrenze). Einige Wegeabschnitte sind sehr stark zugewachsen. Mit der  Fällung und Rodung von Sträuchern sowie einigen Bäumen werden die Wegebaumaßnahmen vorbereitet. Um die Sicherheit zu gewährleisten, müssen die Wege vorübergehend gesperrt werden. Das Bezirksamt bittet hierfür um Verständnis.

Das Projekt „Landschaftsaufbau Große Heide“ ist unter Beteiligung interessierter Bürgerinnen und Bürger, der Naturschutzverbände und sonstiger Nutzer des Landschaftsraumes entstanden. Ziel ist es, den Landschaftsraum der Rahlstedter Feldmark für die Erholung und den Naturschutz aufzuwerten und langfristig zu sichern. Die Vervollständigung der Wegeverbindung vom Schimmelreiterweg im Süden zum Höltigbaum im Norden ist eine der beschlossenen und jetzt in Umsetzung befindlichen Maßnahmen.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch