Wandsbek Markt mit dem ZOB und der Sichtachse in die Hamburger Innenstadt, Hintergrundbild
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Aktiv in der Natur Neuer Flyer „Japanischer Knöterich – was tun?!“

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:
Japanischer Knöterich (Gebietsfremde Pflanze) Japanischer Knöterich

Neuer Flyer „Japanischer Knöterich"

Das Bezirksamt Wandsbek hat einen neuen Flyer mit dem Titel „Japanischer Knöterich – was tun?!“ herausgebracht. Der Japanische Knöterich zählt zu den invasiven gebietsfremden Pflanzen. Dieser gefährdet die Artenvielfalt und sollte möglichst entfernt werden. Der neue Flyer informiert über die Pflanze und ihre Bearbeitung. Interessierten dient er als Leitfaden zum Engagement im eigenen Wohnumfeld. Nach dem Motto „Wehret den Anfängen“ können Freiwillige zum Schutz der heimischen Natur auf kleinen Flächen selbst aktiv werden.

Der Flyer ist in Papierform erhältlich und auf der Internetseite des Bezirksamts https://www.hamburg.de/wandsbek/gebietsfremde-pflanzen/ abrufbar. Neben den Informationen zum Japanischen Knöterich sind an dieser Stelle weitere Hinweise zu invasiven Pflanzen, wie dem Drüsigen Springkraut und dem Riesenbärenklau, zu finden.

 

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch