Wandsbek Markt mit dem ZOB und der Sichtachse in die Hamburger Innenstadt, Hintergrundbild
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Bezirksamt Wandsbek Maria-Dolores Töllner-Aguirre ist neue Dezernentin für Soziales, Jugend und Gesundheit

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:
Maria-Dolores Töllner-Aguirre, Dezernentin für Soziales, Jugend und Gesundheit im Bezirksamt Wandsbek

Neue Dezernentin - Bezirksamt Wandsbek

Das Bezirksamt Wandsbek hat eine neue Dezernentin für Soziales, Jugend und Gesundheit. Frau Maria-Dolores Töllner-Aguirre tritt die Nachfolge von Eric Laugell an, der in die Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration gewechselt ist.

Die Dezernatsleitung für Soziales, Jugend und Gesundheit koordiniert die Wahrnehmung der Fachaufgaben durch die Fachämter ihres Dezernats: Eingliederungshilfe, Gesundheit, Grundsicherung und Soziales, Jugend- und Familienhilfe und Sozialraummanagement.

Darüber hinaus vertritt sie in Absprache mit der Bezirksamtsleitung das Dezernat gegenüber der Öffentlichkeit und der Bezirksversammlung.

Im Bereich Soziales, Jugend und Gesundheit ist das Bezirksamt Wandsbek Federführer für die Jugend- und Familienhilfe. Darüber hinaus ist das Fachamt Eingliederungshilfe einzigartig in Hamburg und nur im Bezirksamt Wandsbek angesiedelt.

Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff:
„Mit Maria-Dolores Töllner-Aguirre übernimmt eine erfahrene Führungskraft die Dezernatsleitung. Ich bin zuversichtlich, dass sie die bisherige Arbeit des Dezernates mit neuen Impulsen fortsetzen wird und freue mich auf die Zusammenarbeit.“

Maria-Dolores Töllner-Aguirre:
„Ich freue mich sehr, die Leitung des Dezernates Soziales, Jugend und Gesundheit zu übernehmen und die anspruchsvollen Aufgaben zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen des Dezernates anzugehen. Gemeinsam wollen wir mit Blick auf den Sozialraum für alle Altersgruppen in Hamburgs bevölkerungsreichsten Bezirk verlässlich die Zukunft mitgestalten.

Eine der größten Herausforderungen dieses und der nächsten Jahre wird dabei die Bewältigung der Folgen der Pandemie sein. Ich bin zuversichtlich, dass uns dies gemeinsam gelingen wird“

Zur Person
Frau Töllner-Aguirre wurde 1974 in Hamburg geboren. Sie hat in Hamburg Rechtswissenschaften studiert und ihr Referendariat in Niedersachsen absolviert. Bei der Freien und Hansestadt Hamburg ist sie seit 2006 tätig. Zunächst arbeitete Frau Töllner-Aguirre als Rechtsreferentin im Rechtsamt des Bezirksamtes Altona und bekam dort ihr erste Fachamtsleitung (Fachamt Grundsicherung und Soziales) übertragen. Nachdem sie dort knapp 6 Jahre tätig war, wechselte sie im Jahr 2016 für ihre neue Tätigkeit als Fachamtsleiterin des Fachamtes Eingliederungshilfe in das Bezirksamt Wandsbek.

 

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch