Bezirk Wandsbek

Preisverleihung am Donnerstag, 2. Mai 2019 Wettbewerb „Kommentierung für das Kriegerdenkmal Bramfeld“


Kommentierung für das Kriegerdenkmal Bramfeld - Preisverleihung am 2. Mai 2019 - Bezirksamt Wandsbek

Die Bezirksversammlung Wandsbek beschloss im Frühjahr 2016 einen Wettbewerb zur Kommentierung des Kriegerdenkmals am Alten Teich (Kleiner Bramfelder See). Die zeitgemäße Erinnerung an die Gräuel des Nationalsozialismus sowie eine Mahnung an die Folgen von Krieg und Gewalt waren das Ziel dieses Wettbewerbs.

Nach der Ausschreibung sind zahlreiche Bewerbungen eingegangen, die sich mit der mitunter empfundenen Kriegsverherrlichung beschäftigen. In einer öffentlichen Auslegung konnten sich Bürgerinnen und Bürger die eingereichten Vorschläge ansehen. Der Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne bedankt sich für das Engagement der Bewerberinnen und Bewerber und das Interesse der Bevölkerung.

Die Jury des Wettbewerbs hat sich nach eingehender Beratung schließlich für die folgenden drei Bestplatzierten entschieden (Nennung in alphabetischer Reihenfolge):

  • Alke de Luise,
  • Matthias Ploy,
  • Axel Richter.

Die Rangfolge der Platzierung gibt der Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne im Rahmen einer kleinen Preisverleihung bekannt. Diese wird unter Anwesenheit der Mitglieder des Regionalausschusses und der Wettbewerbsjury am Donnerstag, dem 2. Mai 2019 um 18 Uhr in der Pausenhalle der Stadtteilschule Bramfeld, Bramfelder Dorfplatz 5, 22179 Hamburg, stattfinden.

Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Die Beteiligten freuen sich über ein reges Interesse der Bevölkerung.