Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Beginn der Bauarbeiten Anfang Februar 2021 Neu- und Umgestaltung Spiel- und Freizeitfläche Eilbektal nahe S-Bahn-Station Friedrichsberg

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:


Visualisierung des Spielgerätes "Drachenkopf"

Neu- und Umgestaltung Spiel- und Freizeitfläche Eilbektal

Die Bauarbeiten zur Neu- und Umgestaltung der Spiel- und Freizeitfläche Eilbektal in Eilbek an der Wandse beginnen Anfang Februar. Insgesamt sind für die Bauzeit fünfzehn bis achtzehn Wochen veranschlagt. Während dieser Zeit wird die Fläche komplett gesperrt. Zudem kann es im Bereich Eilbektal temporär zu Behinderungen aufgrund von Anliefer- und Bauverkehr kommen. Das Bezirksamt bittet hierfür um Verständnis.

Der Planung liegt eine umfangreiche Kinder- und Jugendbeteiligung zugrunde, die 2019 vom beauftragten Landschaftsarchitekturbüro durchgeführt wurde. Die hierbei gemeinsam von und mit den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen entwickelten Spielideen wurden Grundlage und Ideengeber der weiteren Gestaltung. Durch die Teilnahme von Kitas, Schulen, Sportvereinen, frei organisierten Sportlerinnen und Sportlern aus den Bereichen Streetball, Skaten und Parkour sowie von Senioreneinrichtungen, dem Jugendclub Eilbek und der Schönklinik Eilbek hat sich das bisherige Nutzerspektrum erweitert, sodass ein generationenübergreifender „Platz für alle“ entstehen soll.

Es wird einen Fußball- und Streetballbereich sowie eine große Boulefläche geben. Hauptattraktion wird ein „Drache“, der die Menschen gleich zu Beginn begrüßt. Hier kann geklettert, balanciert, gesprungen, gehangelt und gehüpft werden. Es finden sich Bewegungselemente aus den Bereichen Parkour und Calisthenics.

Wenn alles nach Plan verläuft und die Witterung es zulässt, wird die neu gestaltete Fläche den Kindern, Jugendlichen sowie Anwohnerinnen und Anwohnern des Stadtteils ab Juli wieder zur Verfügung stehen.

 

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch