Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Neue Regionalbeauftragte Regionen Alstertal und Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Steven Sven Leonhardt und Sedat Bahtiyar - die neuen Regionalbeauftragten

Neue Regionalbeauftragte - Bezirksamt Wandsbek

Neben den Kundenzentren, Sozialen Dienstleistungszentren und Wirtschafts-, Bau- und Umweltzentren stehen Regionalbeauftragte als direkte Ansprechpartnerinnen bzw. Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger, Einrichtungen und Institutionen im Bezirksamt Wandsbek zur Verfügung. Natürlich kommen die Regionalbeauftragten auch persönlich regelmäßig in die Regionen und widmen sich den Anliegen vor Ort.

Für das Alstertal ist der zuständige Regionalbeauftragte:
Herr Steven Sven Leonhardt (Telefon: 040 42881-2096).

Steven Sven Leonhardt, Regionalbeauftragter für die Region Alstertal Steven Sven Leonhardt, Regionalbeauftragter für die Region Alstertal

Nach seiner Tätigkeit als Justiziar für ein mittelständiges Unternehmen begann Herr Leonhardt im Jahr 2015 seine Tätigkeit für die Freie und Hansestadt Hamburg im Rechtsamt des Bezirksamtes Altona. Seit Oktober 2020 ist er im Rechtsamt des Bezirksamtes Wandsbek tätig. In den Rechtsämtern der beiden Bezirke war und ist er im Schwerpunkt mit dem Bauordnungsrecht und dem Bauplanungsrecht betraut. Diese Aufgaben ermöglichen ihm einen umfassenden Einblick in die vielfältigen räumlichen und menschlichen Themen des Bezirks Wandsbek. Da Herr Leonhardt seit 2011 in Wandsbek wohnt, kann er zudem seine persönlichen Erfahrungen in seine Tätigkeit mit einbringen.

Steven Sven Leonhardt: „Das Alstertal vereint nicht nur der Alsterlauf, alle vier Stadtteile bieten viel Natur in der Metropole und haben eine reiche Geschichte. Trotz aller Veränderungen in der Vergangenheit konnte beides immer präsent gehalten werden. Diese lebenswerte Region zusammen mit ihren Bürgerinnen und Bürgern auch zukünftig zu erhalten und zu gestalten, ist eine herausragende Aufgabe von Politik und Verwaltung. Als Regionalbeauftragter freue ich mich, meinen Teil dazu beitragen zu können und stehe den Bürgerinnen und Bürgern, ihren gewählten Vertreterinnen und Vertretern gern als Bindeglied in die Verwaltung zur Seite.“

Der zuständige Regionalbeauftragte für Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne:
Herr Sedat Bahtiyar (Telefon: 040 42881-2539).

Sedat Bahtiyar, Regionalbeauftragter für Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne Sedat Bahtiyar, Regionalbeauftragter für Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne

Seit 2018 ist Herr Bahtiyar als Jurist im Rechtsamt des Bezirksamtes Wandsbek beschäftigt. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind das Arbeits-, Aufenthalts- und Sozialrecht. Daneben ist er seit 2019 ehrenamtlicher Rechtsberater bei der Öffentlichen Rechtsauskunft- und Vergleichsstelle Hamburg. Herr Bahtiyar wohnt seit Anfang 2021 an der Grenze dieser Stadtteile, so dass er sich über die örtlichen Gegebenheiten einen genauen Überblick verschaffen kann.

Sedat Bahtiyar: „Ob der Bramfelder See in Steilshoop, das Kleinstadtgefühl in Bramfeld oder die Berner Au zwischen Farmsen und Berne; Bramfeld, Steilshoop und Farmsen-Berne haben viel zu bieten. Ich freue mich deshalb sehr, für diese Stadtteile das Ohr am Puls zu sein und bei ihrer weiteren Entwicklung zu begleiten. Als Regionalbeauftragter möchte ich vor allem einen offenen und transparenten Austausch fördern.“

 

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch