Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Veloroutenausbau im Bezirk Wandsbek Neu- und Umbau der Veloroute 7 - Hasselbrookstraße

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Im Zuge der Umsetzung des Veloroutenprogramms der Freien und Hansestadt Hamburg plant das Bezirksamt Wandsbek im Stadtteil Eilbek die Umgestaltung der Hasselbrookstraße zwischen den Straßen Landwehr und Hammer Steindamm.

Lageplan der Veloroute 7 in der Hasselbrookstraße

Umbau Veloroute 7 Hasselbrookstraße

Der Abschnitt gehört zur Veloroute 7, welche aus der Innenstadt in nordöstliche Richtung über St. Georg, Eilbek, Wandsbek-Markt und Jenfeld nach Rahlstedt führt. Ziel des Ausbaus ist die Schaffung attraktiver und sicherer Radverkehrsanlagen zur Unterstützung der Mobilitätswende in Hamburg.

Die Bauarbeiten sollen am 21. Juni 2021 beginnen. Das Bauende ist für Ende 2021 angesetzt.

Die Fahrbahn, die Nebenflächen und die Straßenkreuzungen werden neugestaltet. Hierzu werden die Straßenbauarbeiten in mehreren Bauphasen durchgeführt. Begonnen wird mit dem Umbau der Kreuzung Hasselbrookstraße / Ritterstraße ab Beginn der Sommerferien bis Anfang August. Bis Mitte Juli wird dafür der westliche Teil der Kreuzung vor der Schule voll gesperrt und ist für den Kfz-Verkehr nicht befahrbar. Der Fuß- und Radverkehr kann diesen Bereich weiterhin jederzeit passieren. Der Verkehr in der Ritterstraße wird aufrechterhalten. Ab Mitte Juli wird die Hasselbrookstraße im Kreuzungsbereich wieder stadtauswärts befahrbar sein.

In weiteren Abschnitten werden die Knotenpunkte Conventstraße, Hirschgraben, Peterskampweg, Papenstraße und Friedenstraße angepasst. Abschließend werden die Fahrbahnen zeitweise für den Deckeneinbau voll gesperrt. Hierzu wird zeitgerecht durch die beauftragte Straßenbaufirma informiert. Die Geschwindigkeit in der Hasselbrookstraße wird während der Bauarbeiten auf 30 km/h begrenzt.

Weitere Informationen sind unter www.hamburg.de/wandsbek/strassenbaustellen/ für alle Interessierten aufbereitet und werden während des gesamten Bauablaufs aktuell gehalten.

Das Bezirksamt Wandsbek und die bauausführenden Firmen setzten alles daran, die unvermeidbaren Einschränkungen während der Bauzeit für die Anwohnerinnen und Anwohner sowie die Verkehrsteilnehmenden so gering wie möglich zu halten.

Weiterführende Links:

https://www.hamburg.de/verkehr/fahrradfahren-in-hamburg/300372/velorouten/
https://www.hamburg.de/verkehr/fahrradfahren-in-hamburg/426718/veloroute-7/
http://suche.transparenz.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch