Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

„Informationen in Leichter Sprache – Bezirk Wandsbek“ Erste Auflage der Wandsbek Broschüre in Leichter Sprache

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff übergibt die ersten Exemplare der Broschüre dem Wandsbeker Inklusionsbeirat

Ab sofort ist die erste Auflage der Wandsbek Broschüre in Leichter Sprache erhältlich. Die Broschüren liegen in den Kundenzentren, in den Sozialen Dienstleistungszentren sowie in weiteren Dienststellen des Bezirksamtes Wandsbek aus und können dort kostenlos mitgenommen werden.

Titelbild der Broschüre mit Informationen zum Bezirk Wandsbek in Leichter Sprache

Broschüre „Informationen in Leichter Sprache – Bezirk Wandsbek“

Wandsbeks Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff übergab am Montag, dem 23. August 2021, die ersten druckfrischen Exemplare dem Wandsbeker Inklusionsbeirat, vertreten durch die Vorsitzende Christine Schmidt, der Schriftführerin Dr. Frauke Braeschke und Christian Lührs.

Die Informationsbroschüre hat den Titel „Informationen in Leichter Sprache – Bezirk Wandsbek“ und bietet Informationen in Leichter Sprache über den Bezirk Wandsbek, die bezirklichen Dienststellen und Angebote. Neben wichtigen Adressen und Ansprechpersonen im Bezirk finden die Leserinnen und Leser unter anderem einen Überblick über die Bezirkspolitik, Beiräte und Beratungsstellen, Ehrenamt und Kultur in Wandsbek.

Texte in Leichter Sprache sind einfach zu verstehen. Es wird auf Fremdwörter verzichtet, Inhalte werden sinnvoll strukturiert und die Sätze sind möglichst kurz. Zielgruppe der Leichten Sprache sind alle Menschen, die im Alltag auf sprachliche Barrieren stoßen. Dies können unter anderem Menschen mit Lernschwierigkeiten sein oder auch Menschen, für die Deutsch eine Fremdsprache ist.

Die neue Wandsbek Broschüre ist auch online verfügbar:


Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch