Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Wandsbeker Grünanlagen Sturmschäden

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Fällung und Aufarbeitung mehrerer Bäume

Besucherinnen und Besucher der Wandsbeker Grünanlagen werden gebeten, sich nicht länger als nötig unter großen Buchen und Eichen aufzuhalten, da hier ein erhöhtes Risiko von Grünastausbrüchen besteht. Diese Ausbrüche sind nicht vorzeitig zu erkennen und daher gefährlich.

Grünanlage Berner Au (Roter Hahn) Wurzelteller der Platane Grünanlage Berner Au (Roter Hahn) Wurzelteller der Platane

Sturmschäden - Bezirk Wandsbek

In der Grünanlage „Berner Au“ in Höhe der Straße Roter Hahn (Farmsen-Berne), ist am 17. August 2021 eine Platane  mit einem Stammumfang von 261 Zentimetern über einen Parkanlagenweg gestürzt. Die massiven Regengüsse haben die Platane im Wurzelbereich freigespült, wodurch der Baum seinen Halt verlor. Die Gefährdungsstelle wurde am gleichen Tag durch Mitarbeiter des Bezirksamts gesichert. Die Aufräumarbeiten wurden von einer Fachfirma ausgeführt und sind abgeschlossen.

Im 1. Wandsbeker Gehölz in der Nähe der Schloßstraße 108a, ist am 17. August 2021 durch das Sturmereignis ein Starkast einer Rotbuche mit einem Stammumfang von 340 Zentimetern ausgebrochen. Durch die Ausbruchstelle am Kronenansatz bestand eine erhöhte Gefahr, dass jederzeit die zweite Hälfte der Krone ausbricht. Deshalb wurde die Krone entfernt und der Stamm auf einer Höhe von sieben Metern als Lebensraum für Vögel, Insekten und andere Lebewesen stehengelassen.

Wandsbeker Gehölz (Schloßstraße) Rotbuche mit Astausbruch Wandsbeker Gehölz  (Schloßstraße) Rotbuche mit Astausbruch

Im 4. Wandsbeker Gehölz auf Höhe der Oktaviostraße 82 ist eine Hainbuche mit einem Stammumfang von 283 Zentimetern im 4. Wandsbeker Gehölz umgefallen. Der Wind hat stark auf die Krone gedrückt und den Baum aus dem weichen Boden gezogen. Der Baum soll im Gehölz verbleiben und dort als Lebensraum für die am Boden lebenden Lebewesen dienen.

Eine Nachpflanzung im Wandsbeker Gehölz ist fachlich nicht empfehlenswert, da ausreichend Jungbaumaufwuchs vorhanden ist, welcher an die Standortbedingungen perfekt angepasst ist.

Über die notwendige Fällung einer Trauerweide am Freibad „Ostende“ am 12. August 2021 hatten wir bereits mit Mitteilung vom 16. August 2021 berichtet.

 

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch