Wandsbek Markt mit dem ZOB und der Sichtachse in die Hamburger Innenstadt, Hintergrundbild
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Kunstausstellung - 3. bis 27. Januar 2023 "Beifang"

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Ausstellung der Künstlerin Andrea Klick im Bezirksamt Wandsbek

Die Kunstausstellung steht unter dem Motto „Beifang“.

Fotografien der Kunst- und Kreativitätstrainerin Andrea Klick

Kunstausstellung „Beifang“ - Bezirksamt Wandsbek

Die Kunstausstellung steht unter dem Motto „Beifang“. Die Künstlerin zeigt Gegenstände, die mit einem Neodym-Magnet von der „Braunen Brücke“ in Hamburg aus der Bille geangelt und in Jahren oder Jahrzehnten von der Natur zu Objekten wurden. Was Angelnde für Müll halten und achtlos beiseitelegen, erhält in dieser Fotostrecke eine neue Identität. Die Fotografien erscheinen für viele bei flüchtiger Betrachtung befremdlich und gleichzeitig interessant. Jeder Gegenstand hat seine eigene, verborgene Geschichte. Die Künstlerin möchte in ihrer Ausstellung Menschen sensibilisieren, die Schönheit im nicht Offensichtlichen zu sehen. Dabei halten sich zwei gegensätzliche Emotionen die Waage: Der Schock über die schiere Menge an verrottbarem Abfall, der (nicht nur) in der Bille vor sich hinlagert, und die Faszination darüber, mit welcher Kraft die Natur Lebensraum zurückerobert und diesen neu besiedelt.

Die Ausstellung enthält Fotografien und keine Objekte. Es werden 22 gerahmte Bilder im Format 70 x 50 cm sowie zusätzlich in den Maßen 24 x 18 cm ausgestellt. Am Tag der Vernissage werden die Fotografien von Keramik-Skulpturen des befreundeten Künstlers Jürgen Wulf aus dessen Serie "Blohm & Voss" begleitet.

Zu den Ausstellenden:

Die Kunst- und Kreativitätstrainerin Andrea Klick lebt seit 2000 in Hamburg und betrachtet durch ihre Kamera die Dinge, die den meisten Menschen nur ein flüchtiger Blick wert ist. Der Künstler und autodidaktische Keramiker Jürgen Wulf stammt aus dem Bezirk Wandsbek und lebt in Farmsen.

Eröffnung:

Im Beisein der Künstlerin eröffnet Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff die Ausstellung am Dienstag, dem 3. Januar 2023, um 16:30 Uhr im Bezirksamt Wandsbek, Ausstellungsfläche im 2. Obergeschoss, Schloßstraße 60, 22041 Hamburg.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Im Zeitraum vom 3. bis 27. Januar 2023 wird die Ausstellung im Bezirksamt Wandsbek auf der Ausstellungsfläche gezeigt und ist montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Am letzten Ausstellungstag schließt die Ausstellung abbaubedingt früher. Der Zugang zu der Ausstellungsfläche ist barrierefrei.

Das Bezirksamt Wandsbek stellt seine Ausstellungsfläche kostenlos Wandsbeker Künstlerinnen und Künstlern zur Verfügung. Bei Interesse an der Durchführung einer Ausstellung im Bezirksamt können Künstlerinnen und Künstler (auch Schulklassen) sich bei der Pressestelle Wandsbek melden, per E-Mail an pressestelle@wandsbek.hamburg.de oder per Telefon unter
der Nummer 040 42881–2684.

 

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch