Wandsbek Markt mit dem ZOB und der Sichtachse in die Hamburger Innenstadt, Hintergrundbild
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Aktives Fördergebiet Steilshoop-Zentrum

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:
Einkaufszentrum Steilshoop - Innenaufnahme Das EKZ im Jahr 2021: Restposten, viel Leerstand und kaum Kunden.

Fördergebiet Steilshoop-Zentrum - Bezirksamt Wandsbek

Pressemitteilung vom 22. Juni 2022


Nach 14 Jahren Integrierter Stadtteilentwicklung hat das Bezirksamt Wandsbek im Jahr 2021 Bilanz gezogen: die RISE-Gebietsentwicklung hat ihre Ziele weitgehend erreicht und dazu beigetragen dass sich die Großsiedlung zu einem attraktiveren, innenstadtnahen Wohnort mit einer guten Sozial-, Kultur- und Bildungsinfrastruktur entwickelt hat. Das RISE-Fördergebiet (Programmsegmente: Soziale Stadt sowie Aktive Stadt- und Ortsteilzentren) ist zum zum 31. Dezember 2021 planmäßig ausgelaufen.

Dennoch konnte ein zentrales Problem in der Förderlaufzeit nicht behoben werden: Aufgrund fehlender Kooperationsbereitschaft eines langjährigen Grundeigentümers war es nicht gelungen, das Nahversorgungszentrum der Großsiedlung zu stabilisieren. Städtebauliche Missstände führten zu einem fortschreitenden Funktionsverlust mit zunehmenden Leerständen im Einkaufszentrum.

Durch einen Eigentümerwechsel 2021 gibt es die Möglichkeit eines neuen Ansatzes für diese zentrale, bislang vernachlässigte Immobilie. Vor diesem Hintergrund hat der Senat die Flächen des EKZ mit dem direkten Umfeld als neues RISE-Fördergebiet Steilshoop-Zentrum im Januar 2022 festgelegt.

Steilshoop-Zentrum ist bis Ende 2028 als Sanierungsgebiet festgelegt und umfasst eine Fläche von rund fünf Hektar. Ziele der Sanierung sind das Steilshooper Zentrum als Standort für Wohnen, Leben, Arbeiten und Versorgung zu stärken. In den kommenden Jahren sollen private Investitionen in die Sanierung und Aufwertung des Nahversorgungszentrums sowie in die sozialverträgliche Modernisierung und Erweiterung der zugehörigen Wohnbebauung unterstützt und begleitet werden. Auch die Belange des Klimaschutzes und der Klimaanpassung finden dabei Berücksichtigung.

Das bestehende Integrierte Entwicklungskonzept Steilshoop wurde entsprechend fortgeschrieben und mit den Akteuren vor Ort erörtert. Zur Beteiligung und Aktivierung der Bewohnerinnen und Bewohner, der Gewerbetreibenden sowie der Eigentümerinnen und Eigentümer in den Erneuerungsprozess wird ein Stadtteilbüro, ein Beteiligungsgremium und ein Verfügungsfonds eingerichtet. Ein Sanierungsträger (Gebietsentwickler) soll nach einem europaweiten Ausschreibungsverfahren beauftragt werden.

Eckdaten

Gebietstyp:Sanierungsgebiet
Programmsegment:Lebendige Zentren
Förderzeitraum:2022 - 2028
Status:Hauptförderphase
Gebietsentwickler:N.N.

Kontakt

Bezirksamt WandsbekDirk Mecklenburg
Tel. 040 42881-2408
E-Mail: Dirk.Mecklenburg@wandsbek.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch