Wandsbek Markt mit dem ZOB und der Sichtachse in die Hamburger Innenstadt, Hintergrundbild
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Neugestaltung Saseler Markt

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das Bezirksamt Wandsbek hat im Februar 2022 mit der Neugestaltung des Saseler Marktes begonnen. Mit der Neugestaltung soll eine Steigerung der Aufenthaltsqualität des Marktplatzes erzielt werden.

Saseler Markt - Parkplatz mit geparkten Kraftfahrzeugen

Saseler Markt - Neugestaltung - Bezirksamt Wandsbek

Anlass der Planung

Bereits im Jahr 2012 wurde für die Überplanung des Saseler Marktes eine „Entwicklungsperspektive Promenade und Marktplatz“ in Auftrag gegeben, die im „Saseler Konsens“ vom 25. Februar 2014 festgeschrieben wurde. Der Saseler Konsens umschreibt die Grundzüge der Neugestaltung des Saseler Marktes. Im Jahr 2019 wurde schließlich der Beschluss zur Umsetzungsplanung gefasst. Im Rahmen des Sanierungsprogramms Hamburger Plätze sollen nun gemäß des Saseler Konsens die Marktfläche selbst sowie die Stichstraße südlich des Marktplatzes neu hergestellt werden.

Der Marktplatz selbst wurde abseits der Markttage bisher auf seiner gesamten Fläche als Parkplatz genutzt. Dadurch wurde die ehemalige dörfliche Kleinteiligkeit des Saseler Zentrums aufgegeben und der Marktplatz verlor an Aufenthaltsqualität. Im bisherigen Zustand präsentierte sich das Nahversorgungszentrum des Stadtteils für unterschiedliche Bevölkerungsgruppen als verkehrstechnisch problematisch, unübersichtlich und ohne die historischen Strukturen und Qualitäten eines Stadtteilplatzes herauszustellen. Durch die Hochbeete, die Stellplatznutzung sowie die verschiedenen Oberflächenmaterialien war das Zentrum bisher nicht als Einheit erkennbar.

Im derzeitigen Zustand sind einige der Gehwege schmaler, als es die aktuellen technischen Regelwerke vorschreiben. Bauliche Maßnahmen zur Unterstützung mobilitätseingeschränkter Personen sind nicht vorhanden.

Ziel der Planung

Ziel der Planung ist es, den Saseler Markt gestalterisch mit einheitlichen beziehungsweise aufeinander abgestimmten Materialien zusammenzufassen. Dadurch soll der Platz attraktiver gestaltet werden und einen neuen einladenden Charakter erhalten. Das Parken wird zukünftig nur noch auf der westlichen Hälfte des Marktplatzes möglich sein, die östliche Hälfte wird zur autofreien Aufenthaltsfläche. Zudem werden bei der Neugestaltung die aktuellen Anforderungen an die Barrierefreiheit beachtet und die Belange des Markt- und Veranstaltungsbetriebes, des Straßenverkehrs sowie der Geschäftstreibenden, Kundschaft und Anwohnerinnen und Anwohner berücksichtigt. Optische Wegeverbindungen werden durch deutliche Sichtbeziehungen und Sichtachsen gestärkt.

Die Stichstraße südlich des Marktplatzes wird zu einem verkehrsberuhigten Geschäftsbereich umgebaut. Der neue Flanierbereich soll vor allem die ansässigen Geschäfte stärken. Durch die Neugestaltung der Marktplatzfläche steht dem Fußverkehr zukünftig auch auf der Nordseite der Stichstraße Saseler Markt ausreichend Fläche zur Verfügung. Die dort vorgesehene baumbestandene Promenade bietet neben Fahrradstellplätzen auch Sitzmöglichkeiten.

Die Umgestaltung des Marktplatzes sieht neue Fahrradbügel sowie Bügel für Lastenräder vor. Zusätzlich entsteht eine StadtRAD-Station. Ergänzend sind mehrere Stellplätze für mobilitätseingeschränkte Personen vorgesehen. Die im Zuge der Baumaßnahme nötigen Baumfällungen werden durch entsprechende Neupflanzungen mit einer klimaresistenten, mittelgroßen Baumart ausgeglichen.

Die konkreten Bauabläufe wurden unter Berücksichtigung der Belange des Wochenmarktes und der anliegenden Gewerbetreibenden erarbeitet. Eine Weiterführung des Wochenmarktes während des Umbaus ist geplant. Auch das Parken ist – abhängig vom Bauablauf – voraussichtlich in eingeschränktem Umfang möglich.

Die voraussichtliche Bauzeit wird etwa zehn Monate betragen

Nachfolgend finden Sie einzeln aufgeführt die Präsentation und das Ergebnisprotokoll der Informations- und Öffentlichkeitsveranstaltung vom 11. Februar 2020 , sowie die die aktuellen Lagepläne (Freiflächengestaltung und verkehrstechnischer Lageplan).

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch