Symbol

Was für ein Früchtchen

 Was für ein Früchtchen

Was für ein Früchtchen

Botanisches Kauderwelsch von Helge Masch

Newsletter vom 6. Dezember 2019 Was für ein Früchtchen - Die Nuss

Passend zum Nikolaustag, an dem uns Dinge in die Schuhe geschoben werden, über die wir uns nicht ärgern, wird heute die Nuss erklärt.

Das ist eine harte Nuss! (deutsches Sprichwort)

Doch welche Eigenschaften haben Nüsse eigentlich?

Alle drei Schichten der Fruchtwand sind verholzt. Dies sind:

  • die innere Epidermis = Endokarp
  • die äußere Epidermis = Exokarp oder Epikarp
  • das Dazwischenliegende Mesokarp oder Sarkokarp

Hier einige Beispiele für Nussfrüchte: Haselnuss, Birkensaat, Bucheckern, Echte Walnuss, Edelkastanie (Marone), Eichel, Macadamianuss. Doch die Königin der Nussfrüchte ist für mich die Erdbeere als Sammelnussfrucht. Jedes kleine goldene Saatkorn ist eine Nuss.

Keine Nüsse hingegen sind: Paranuss, Mandel, Cashewnuss, Kokosnuss, Pekannuss oder Pistazie

Hierzu passt: Was für ein Früchtchen - Die Steinfrucht. Dieser Begriff wird dann erklärt, wenn die Wespen den Pflaumenkuchen erobern.

Aktivitäten des Botanischen Sondergartens