Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Bequem aufs Wasser Öffentliche Ein- und Ausstiegsstellen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Es gibt im Alsterrevier 19 öffentliche Ein- und Ausstiegsplätze, an denen Sie bequem Ihr Boot oder SUP ins Wasser lassen können. Bitte nur diese zum An- und Ablegen benutzen, denn so schützen Sie die Ufer. Naturbelassene und bepflanzte Ufer sind dazu nicht geeignet, denn so zerstören Sie die Vegetation.

Alster

Nutzungen der Alster: Vorschriften, Genehmigungen und Erlaubnisse - Wasserbehörde und Schifffahrtsverkehrsbehörde

Übersicht über Ein- und Ausstiegsstellen

Binnenalster

  • Anleger am Ballindamm (auch Warteposition, wenn die Einfahrt in die Kleine Alster per Signal verboten ist)

Außenalster

  • Steganlage am Alstervorland, Harvestehuder Weg, ca. 180 m südlich Krugkoppelbrücke

Alsterlauf 

  • Slipanlage am südlichen Ende Heilwigstraße am Eichenpark
  • Hayns Park, Anfang Alte Alster
  • Meenkwiese
  • Alsterkrugchaussee, Alsterkrüger Kahre
  • Brabandkai an der Brabandstraße
  • Rathenaustraße am Ringkanal
  • Woermannsweg, südlich Fühlsbüttler Schleuse

Isebekkanal

  • Hegestieg
  • Steg Südufer, westlich der Mansteinbrücke
  • Steg Nordufer im Mansteinpark

Goldbekkanal

  • Stadthallenbrücke

Stadtparksee 

  • Steganlage vor der Festwiese bei den Kaskaden
  • Steganlage auf der Nordseite

Eilbekkanal

  • Steganlage, 100 m östlich der Wagnerstraßenbrücke

Barmbeker Stichkanal

  • Anleger Alter Güterbahnhof

Osterbekkanal

  • Geibelstraße
  • Steganlage bei der Kampnagelfabrik, Hertha-Feiner-Asmus-Stieg

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch