Hamburgs kleine Weihnachtsmärkte Klein aber fein

Neben den großen Hamburger Weihnachtsmärkten gibt es kleinere Adventsmärkte und Adventsmessen, die oft gemütlicher sind und mehr Charme haben. Es gibt dort Geschenke, Kunsthandwerk, Musik, Mitmachaktionen und kulinarische Köstlichkeiten. Wenigstens auf einen Glühwein vorbeizuschauen, lohnt sich unbedingt. 

Weihnachtsmärkte, Advent, Weihnachtsmesse

Weihnachtskrippe

Weihnachtsmarkt auf dem Erdbeerhof Glantz in Delingsdorf

Alljährlich in der Adventszeit lädt der Erdbeerhof Glantz zum Weihnachtsmarkt. Im Festsaal, im GlantzHaus und auf dem Hof lassen sich unzählige wunderschöne Accessoires und Leckereien entdecken.

In der Bastelhütte können die kleinen Gäste samstags und sonntags weihnachtliche Basteleien anfertigen. An den Dezemberwochenenden bereichern Kunsthandwerker auf dem Hof den Weihnachtsmarkt. Am 1. Dezember startet auch der tägliche Weihnachtsbaumverkauf mit Nordmanntannen aus eigenem Anbau. 

Wann? 9. November bis 23. Dezember 2018, 10 bis 20 Uhr
Wo? Hamburger Straße 2a, 22941 Delingsdorf
Eintritt: frei
Weitere Infos: Erdbeerhof Glantz   

Trennlinie

Sierichs Winterzauber 

Sierichs Biergarten eröffnet einen Weihnachtsmarkt mit großem Kinderprogramm, Marktständen und winterlichen Köstlichkeiten. Für Kinder gibt es ein Kettenkarussell, Kinderschminken, ein Bungee-Trampolin und betreutes Plätzchenbacken. Von Montag bis Mittwoch kann der Weihnachtsmarkt exklusiv für Veranstaltungen gebucht werden. Neu in diesem Jahr ist die Urweisse Hütt'n mit 100 Innenplätzen. Hier wird eine Auswahl an Speisen wie Grünkohl, Fondue oder Kaiserschmarrn in kuscheliger Atmosphäre angeboten. Ebenfalls neu ist eine Bahn zum Eisstockschießen.

Wann? 23. November bis 23. Dezember 2018; jeden Freitag ab 15 Uhr, Samstag und Sonntag ab 12 Uhr
Wo? Sierichs Biergarten im Stadtpark, Südring 5b (Winterhude)
Eintritt: frei
Weitere Infos: Sierichs Winterzauber

Trennlinie

Weihnachtsmarkt Bramfeld

Ein klitzekleiner Markt hat ab dem 29. November täglich in Bramfeld geöffnet: Auch wenn er nur aus fünf Ständen und einem Karussell besteht, ist er doch ein richtiger Weihnachtsmarkt!

Wie die großen ist er mit Holzhütten ausgestattet und mit Tannengirlanden und leuchtenden Herrnhuter Sternen liebevoll dekoriert. Das geschmückte Eingangstor lädt ein, hindurch zu schlendern und Glühwein, Flammkuchen oder Crêpes zu genießen. 

Wann? 29. November bis 23. Dezember 2018, 11 bis 19 Uhr
Wo? Marktplatz Herthastraße (Bramfeld)
Eintritt: frei
Weitere Infos: Weihnachtsmarkt Bramfeld

Trennlinie

Adventsmesse in der Koppel 66

Adventsmesse der Koppel 66

Die Adventsmesse findet an den vier Adventswochenenden statt. Sie ist für ihr ausgewähltes Angebot an schönem Kunsthandwerk bekannt. Ob Holz, Keramik, Leder, Schmuck, Textil oder Papier/Foto-Kunst, die handgemachten Unikate eignen sich hervorragend als Weihnachtsgeschenk.

Wann? 30. November bis 23. Dezember 2018, jeweils Freitag bis Sonntag: 11 bis 19 Uhr
Wo? Koppel 66, Lange Reihe 75 (St. Georg)
Eintritt: frei
Weitere Infos: Koppel 66

Trennlinie

Weihnachtsmarkt am Michel

Weihnachtsmarkt St. Michaelis

Schon seit fast 100 Jahren gehören das erste Adventswochenende und der Weihnachtsmarkt am Michel zusammen, seit 1919 lockt er in die größte Kirche Hamburgs. Rund 100 Aussteller präsentieren auf dem Kirchplatz, in der historischen Krypta sowie im Gemeindehaus ein erlesenes Angebot. 

Von Kunsthandwerk über Mode und Schmuck bis hin zu weihnachtlicher Dekoration gibt es alles, was das Herz begehrt. Natürlich werden die Besucher auch mit leckeren Getränken und Speisen verwöhnt. Das Kulturprogramm rundet das festliche Treiben ab. Selbstverständlich ist auch für den Nachwuchs gesorgt, der sich beim weihnachtlichen Kinderbasteln vergnügen kann. Beim "Singen-Hören-Staunen", einem Programm für Familien und Kinder, werden Lieder gesungen und Geschichten erzählt, die auf den Advent einstimmen. 

Wann? 30. November bis 2. Dezember 2018, Freitag: 15 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag: 11 bis 19 Uhr
Wo? Kirchplatz vor dem Michel (Neustadt)
Eintritt: frei
Weitere Infos: Weihnachtsmarkt St. Michaelis 

Trennlinie

Ökologischer Weihnachtsmarkt

Öko-Weihnachtsmarkt im Museum der Arbeit

Auf dem deutschlandweit einzigartigen ökologischen Weihnachtsmarkt bieten zahlreiche Aussteller ein breites Spektrum an nachhaltigen Öko-Produkten: vom handgemachten Weihnachtsschmuck bis zu Tipps für ein biologisches und festliches Heiligabend-Menü.

Die Besucher können sich von den Manufaktur-Werkstätten in die Welt traditioneller Handwerkskunst entführen lassen, in der Bio-Gastronomie schlemmen oder einfach nur weihnachtliches Ambiente genießen auf einem Markt, der den Umweltschutz an erste Stelle stellt. 

Während des Marktes ist für die Besucher auch das gesamte Museum geöffnet.

Wann?: 30. November bis 2. Dezember 2018; Freitag: 14 bis 18 Uhr, Samstag: 10 bis 19 Uhr, Sonntag: 10 bis 18 Uhr
Wo?: Museum der Arbeit, Wiesendamm 3 (Barmbek)
Eintritt: 5 Euro / 3,50 Euro ermäßigt
Weitere Infos: Öko-Weihnachtsmarkt im Museum der Arbeit 

Trennlinie

Weihnachtsmarkt der Kunsthandwerker

Weihnachtsmarkt der Kunsthandwerker am Kiekeberg

Etwa 100 Kunsthandwerker aus dem ganzen Land zeigen an zwei Adventswochenenden ihre neuesten Kreationen. Jeder Aussteller ist auf ein anderes Kunsthandwerk spezialisiert, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Alle Arbeiten sind von den Ausstellern selbst hergestellt, also keine Handelsware.

Für den kleinen Hunger bietet der Lions-Club Hamburg-Rosengarten Kaffee und selbstgebackenen Kuchen und Torten an. Auch Punsch und Glühwein, heiße Maronen und Schmalzgebäck, Christstollen, Bratwurst und das Kiekeberger Rahmbrot sind mit dabei.

Für Kinder gibt es ein abwechslungsreiches Programm. Wer aufmerksam über den Markt geht, trifft sogar den Weihnachtsmann.

Wann? 30. November bis 2. Dezember 2018, 14. bis 16. Dezember 2018, 10 bis 18 Uhr 
Wo? Am Kiekeberg 1, 21224 Rosengarten
Eintritt: 6 Euro
Weitere Infos: Freilichtmuseum am Kiekeberg

Trennlinie

weihnachtsmarkt

Alsterdorfer Advent

Entlang der beliebten Budenmeile auf dem Alsterdorfer Markt werden am ersten Adventswochenende Köstlichkeiten, außergewöhnliches Kunsthandwerk, Weihnachtsschmuck und Raritäten aller Art präsentiert. Fernab vom großen Weihnachtsrummel geht es auf dem Alsterdorfer Advent gelassen und beschaulich zu.

Die Stiftskirche St. Nicolaus wird am Samstag zum Kirchencafé und das Oberstufengebäude der Bugenhagenschule Alsterdorf am Sonntag zum Bugi-Café. Dort gibt es jeweils Kaffee und selbstgebackenen Kuchen in gemütlicher Atmosphäre.

Auch Kinder kommen auf ihre Kosten: Es gibt eine Kinder-Kreativ-Werkstatt, weihnachtliches Basteln und ein buntes Bühnenprogramm. Besonders viel Spaß macht die Kutschfahrt durch die nähere Umgebung.

Rampen, rollstuhlgerechte Überfahrbrücken und Gebärdensprachdolmetscher für das Bühnenprogramm machen den größten Teil des Geländes und des Programms barrierefrei!

Wann? 1. und 2. Dezember 2018, 11 bis 18 Uhr
Wo? Alsterdorfer Markt (Alsterdorf)
Eintritt: frei
Weitere Infos: Alsterdorfer Advent

Trennlinie

Schwimmender Nikolausmarkt

Der Schwimmende Nikolausmarkt legt wieder im Harburger Binnenhafen an. Der MuseumsHafen Harburg e.V. präsentiert gemeinsam mit anderen Harburger Vereinen und Gruppen einen besonderen Adventszauber für Groß und Klein. Der Nikolaus kommt standesgemäß mit einem Boot, um an kleine Leichtmatrosen süße Geschenke zu verteilen. Ein Teil des Marktes findet auf Traditionsschiffen unter dem Kulturkran am Lotsekai statt. Auch um das Hafenbecken gibt es Stände mit Leckereien, Kunsthandwerk und Glühwein, zudem Livemusik.

Wann? 1. und 2. Dezember 2018, 12 bis 18 Uhr
Wo? Lotsekai im Harburger Binnenhafen (Harburg)
Eintritt: frei
Weitere Infos: Museumshafen Harburg

Trennlinie

...und dann ist da noch der möglicherweise kleinste Weihnachtsmarkt Hamburgs:

Der Wintergarten Eden

Billiger Glühwein mit dolle viel Zucker und noch dolleren Kopfschmerzen am nächsten Morgen? Das muss nicht sein. Nach Altländer Geheimrezeptur köchelt die Hamburger Saftmanufaktur leev am Schulterblatt frischen Kirschglühwein und Apfelpunsch: aus regionalen Altländer Säften, Premium-Weinen, ohne Zuckerzusätze, dafür mit weihnachtlichen Gewürzen und nach Belieben mit oder ohne Schuss.

Das fröhliche Weihnachts-Cornern im Wintergarten Eden findet am ersten, zweiten und dritten Samstag im Advent sowie am Nikolaustag statt.

Wann? an den drei Adventssamstagen 1., 8. und 15. Dezember 2018: 15 bis 20 Uhr; am Nikolaustag 208: 18 bis 22 Uhr 
Wo? Schulterblatt 2 (Schanzenviertel)
Eintritt: frei
Weitere Infos: Saftmanufaktur leev

Trennlinie

Winterbasar in der Hanseatische Materialverwaltung

Winterbasar der Hanseatischen Materialverwaltung

In den zwei beheizten und verzierten Fundushallen und drumherum gibt einen großen Fundusflohmarkt, Jahrmarktstände und Sonderspezialüberraschungen. Zudem gibt es Foodtrucks und Glühweinstände, schöne Musik und vieles mehr.

Wann?: 7. bis 9. Dezember 2018, 12 bis 20 Uhr (Samstag bis 22 Uhr) 
Wo?: Stockmeyerstraße 41-43 (Oberhafen)
Eintritt: 3 Euro
Weitere Infos: Hanseatische Materialverwaltung

Trennlinie

Ökologischer Adventsmarkt Gut Karlshöhe

Am zweiten Adventswochenende verwandelt sich das Hofgelände zum vorweihnachtlichen Markt für nachhaltige Produkte und vielfältiges Kunsthandwerk. Präsentiert wird eine Mischung aus regionalen und landwirtschaftlichen Produkten direkt vom Produzenten, Informationen rund um Nachhaltigkeit, Kunsthandwerk und Design.

Dazu gibt es ein Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie im weihnachtlichen Rahmen. Für das leibliche Wohl sorgen zahlreiche Stände sowie das Kleinhuis‘ Gartenbistro mit zahlreichen Bio-Lebensmitteln und -Getränken zum Probieren und Kaufen.

Wann? 8. und 9. Dezember 2018, 10 bis 18 Uhr
Wo? Karlshöhe 60d (Wellingsbüttel)
Eintritt: 4 Euro, bis 15 Jahre frei
Weitere Infos: Gut Karlshöhe

Trennlinie

Adventswochende im GOLDBEKHOF

Weihnachtsmarkt am Goldbekhaus

Schön gemütlich. Am zweiten Adventswochenende verwandelt sich der GOLDBEKHOF wieder in einen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt! Unter der Überschrift KUNST-HAND-WERK präsentieren sich über 36 professionelle KunsthandwerkerInnen mit ihren Produkten. Hier können Sie besondere Unikate als Geschenke für besondere Menschen entdecken oder einfach nur stöbern und die Weihnachtsstimmung genießen. 

Rahmenprogramm: Maskentheater mit den Cocolotten, Tombola, Köstlichkeiten von der Mosterei Kneese und Würstchenbraterei HanzzWurst, kleine Bastelwerkstatt für Kinder, mit Hinz & Kunzt und Weihnachtsbaumverkauf.

Wann? 8. und 9. Dezember 2018, 11 bis 18 Uhr
Wo? Goldbekhaus, Moorfuhrtweg 9 (Winterhude)
Eintritt: frei (Kleine Bastelwerkstatt: 4 Euro)
Weitere Infos: Weihnachtsmarkt Goldbekhaus

Trennlinie

Weihnachtsmesse im Altonaer Museum

Im Altonaer Museum wird es weihnachtlich. Am dritten Adventswochenende können Besucher an zahlreichen Ständen bei Kunsthandwerkern und Designern aus Norddeutschland schöne und kreative Dekorationen und Geschenke erwerben. Es ist ein Weihnachtsbummel der besonderen Art in den Räumen des Museums.

Außerdem wartet ein Programm für die ganze Familie mit Führungen, Vorführungen und Mitmachaktionen. Für das kulinarische Wohl sorgt das Museumscafé Schmidtchen im Museum. 

Musikalisch wird das Museum am Freitag vom ChorAltona und dem Kleinen Kantatenorchester Altona unterstützt. Am Samstag lädt das Duo Francoforte zu Kammermusik ein. 

Wann? 14. bis 16. Dezember 2018; Freitag: 15 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag: 10 bis 18 Uhr 
Wo? Altonaer Museum, Museumstraße 23 (Altona)
Eintritt: 5 Euro
Weitere Infos: Altonaer Museum

Trennlinie

Holy Shit Shopping

Holy Shit Shopping

Handverlesene junge Designer, Kreative und Künstler zeigen ihre Arbeiten und die Messehalle wird in ein buntes in ein Pop-Up-Kreativkaufhaus verwandelt. Gleichzeitig verbreiten DJs und Live-Acts Club-Atmosphäre und eine gut sortierte Bar kredenzt Kaffee und Kuchen, Cocktails und Schnittchen, Glühwein und Suppe. Unterm Strich: Entspanntes Shopping im Klubkontext.

Wann? 15. bis 16. Dezember 2018; Samstag: 12 bis 21 Uhr, Sonntag: 12 bis 20 Uhr
Wo? Messe Hamburg, Halle B1, Eingang Nord Karolinenstraße (Karoviertel)
Eintritt: 5 Euro / Kinder bis 14 Jahre frei
Weitere Infos: Holy Shit Shopping 

Trennlinie

Jugendmusikschule Hamburg

Adventskonzerte der Jugendmusikschule 

Die Jugendmusikschule gibt zahlreiche hörenswerte Weihnachts- und Adventskonzerte an verschiedenen Spielorten in ganz Hamburg. 

Wann? Alle Termine im Dezember 2018 finden Sie hier.
Wo? verschiedene Spielorte
Eintritt: verschiedene Eintrittspreise, teilweise freier Eintritt
Weitere Infos: Staatliche Jugendmusikschule Hamburg

Trennlinie

Übersicht Hamburger Weihnachtsmärkte

Klein aber fein
Neben den großen Hamburger Weihnachtsmärkten gibt es kleinere Adventsmärkte und Adventsmessen, die oft gemütlicher sind und mehr Charme haben. Es gibt dort Geschenke, Kunsthandwerk, Musik, Mitmachaktionen und kulinarische Köstlichkeiten. Wenigstens auf einen Glühwein vorbeizuschauen, lohnt sich unbedingt. 
20181127 15:43:17