Die grüne Hexe Elphaba streckt ihre Hand aus
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Wicked Die Hexen von Oz

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Mit Wicked kommt eine echte Broadway-Sensation nach Hamburg. Die Geschichte der zwei Hexen von Oz ist es das zweiterfolgreichste Musical aller Zeiten und wird für Hamburg spektakulär neu inszeniert.

Wicked - das Musical in Hamburg

Hinweis: Aufgrund der Corona-Pandemie hat sich der Spielplan der Stage-Musicals verschoben. Das Musical "Wicked" wird nicht wie ursprünglich geplant im Oktober 2020 in Hamburg Premiere feiern, sondern erst im Mai 2021. 


Ihre Vorteile
● Wählen Sie Ihren Wunschplatz mit dem Saalplan aus 
● Nutzen Sie Ermäßigungen für Kinder, Schüler, Studierende u.a. 
● Profitieren Sie von den Angeboten für Familien


Ihre Vorteile:
● Übernachtung im Hotel Ihrer Wahl inkl. Frühstück
● Musicalticket in der Preiskategorie Ihrer Wahl
● Programmheft und Reiseführer für Hamburg
● Hamburg CARD für drei Tage für Ihren Aufenthalt in Hamburg

Kontakt

Karte vergrößern

Wicked | Stage Theater Neue Flora

Stresemannstraße 159a
22769 Hamburg
Adresse speichern

Spieldauer

ca. 3 Stunden (inkl. Pause)

Termin(e)

ab Mai 2021

Eintrittspreise

ab 49,90 Euro

Eine Broadway-Legende neu inszeniert

Wicked gehört zu den erfolgreichsten Musicals, die jemals am Broadway gelaufen sind. Seit der Premiere im Jahr 2003 haben über 60 Millionen Zuschauer weltweit die Geschichte der beiden Hexen von Oz gesehen. Für die erste deutsche Produktion des Musicals seit 10 Jahren gibt es eine aufsehenerregende Neuinszenierung. Zuschauer dürfen sich auf ein noch spektakuläreres Bühnenbild, neue Effekte und Kostüme freuen. Die beliebten Charaktere und der Grammy-nominierte Soundtrack von Oscar-Preisträger Stephen Schwartz bleiben natürlich erhalten. Ab 20. Oktober läuft Wicked im Stage Theater Neue Flora in Hamburg.

Die unbekannte Geschichte der Hexen von Oz

"So viel ist passiert, bevor Dorothy aufgetauchte." Basierend auf einer Novelle von Gregory Maguire schrieben Stephen Schwartz und Winnie Holzmann ein Musical, das die Story des Filmklassiker "Der Zauberer von Oz" gründlich durcheinander wirbelt. Es erzählt die unbekannte Vorgeschichte der beiden ungleichen Hexen Elphaba und Glinda. Während die grünhäutige Elphaba als böse Hexe des Westens verschrien ist, verehrt ganz Oz Glinda, die gute Hexe des Südens. Doch wie so oft sind die Grenzen zwischen "gut" und "böse" nicht so eindeutig, wie die offizielle Geschichte vermuten lässt.

Eine Freundschaft

Die wenigsten Bewohner von Oz wissen, dass Glinda (die früher Galinda hieß) und Elphaba, zu Schulzeiten beste Freundinnen und sogar Mitbewohnerinnen waren. Die beiden sind anfangs so unterschiedlich wie Tag und Nacht und sehen sich als Erzfeindinnen. Doch trotz ihrer Gegensätze, ensteht eine tiefe Freundschaft zwischen den beiden Hexen, die oft schwer auf die Probe gestellt wird. Kann sie Elphabas Sehnsucht nach Respekt und Anerkennung, Gllindas Wunsch nach Beliebtheit, und der Liebe der beiden zum gleichen Mann standhalten? Ein Besuch in der Smaragdstadt beim Zauberer von Oz verändert das Leben der beiden für immer.

Der bewegte Mann Prinzen

Themenübersicht auf hamburg.de

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzer*in nicht teurer.