Symbol

Forschungsförderung Forschung und Entwicklung in Hamburg

Im Rahmen des Programms für Innovation – kurz "Profi" – unterstützt die Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) Forschungs- und Entwicklungsprojekte von Hamburger Unternehmen und Hamburger Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

Forschung und Entwicklung in Hamburg

"Profi" fördert:

  • industrielle Forschung,
  • experimentelle Entwicklung und
  • Durchführbarkeitsstudien

in folgenden drei Modulen:

  • Modul PROFI Standard: Einzel- und Kooperationsprojekte von Unternehmen sowie zwischen Unternehmen und Hochschulen/Forschungseinrichtungen,
  • Modul PROFI Transfer Plus (EFRE-Förderung): intensive Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Hochschulen/Forschungseinrichtungen, insbesondere Verbundprojekte von kleinen und mittleren Unternehmen mit Hochschulen/Forschungseinrichtungen
  • Modul PROFI Umwelt: Einzel- und Kooperationsprojekte zur Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen zum Klima- und Umweltschutz, die vorrangig zur Ressourcen- und Materialeffizienz sowie zu Verbesserungen in der Kreislaufwirtschaft beitragen.

Ziel ist es, die Innovationskraft und die Wettbewerbsfähigkeit Hamburger Unternehmen nachhaltig zu stärken, die Forschungsaktivitäten zu erhöhen und vermehrt marktgängige Produkt- und Prozessinnovationen zu entwickeln. Darüber hinaus sollen Forschungs- und Entwicklungskooperationen zwischen Unternehmen untereinander sowie zwischen Unternehmen und Hochschulen/Forschungseinrichtungen gestärkt werden.

Antragsberechtigt sind

  • in den Modulen PROFI Standard und PROFI Umwelt Unternehmen mit Betriebstätte in Hamburg
  • im Modul PROFI Transfer Plus Konsortien aus Hochschulen/Forschungseinrichtungen und Unternehmen mit Betriebstätte in Hamburg.

Voraussetzungen

  • Das Vorhaben muss in Hamburg durchgeführt werden.
  • Das Projekt muss zur Schaffung oder zur Sicherung von Arbeitsplätzen in Hamburg beitragen.
  • Das Vorhaben muss Aussicht auf Erfolg haben. Die Durchführung darf ohne öffentliche Mittel nicht oder nur verzögert in Frage kommen.
  • Die Finanzierung des Projektes muss gesichert sein.
  • Bevorzugt werden Projekte gefördert, in die kleine und mittlere Unternehmen als Kooperationspartner eingebunden sind.
  • Unternehmen in Schwierigkeiten sowie Unternehmen, die einer Beihilfe-Rückforderung der Europäischen Kommission nicht nachgekommen sind, werden nicht gefördert.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt als Zuschuss.

Die Höhe der Förderung beträgt

  • in den Modulen PROFI Standard und PROFI Umwelt bis zu 80% der förderfähigen Kosten, maximal jedoch 500.000 EUR, in Ausnahmefällen bis zu 1 Mio. EUR je Projekt,
  • im Modul PROFI Transfer Plus für Unternehmen bis zu 70% der förderfähigen Kosten und für Hochschulen bzw. Forschungseinrichtungen bis zu 100% der förderfähigen Kosten, maximal jedoch 1 Mio. EUR, in Ausnahmefällen bis zu 2 Mio. EUR je Projekt.

Antragsverfahren

Anträge sind vor Beginn der Maßnahme auf den vorgesehenen Formularen zu stellen bei der

Kontakt

Hamburgische Investitions- und Förderbank

Innovationsagentur

Weitere Informationen

Innovationsagentur
"Profi": Antragsformular, Förderrichtlinien, Broschüre "Innovationen aus Hamburg".

Empfehlungen