Gründungsfragen klären Förderbank des Bundes: KfW unterstützt Existenzgründer

Die KfW Mittelstandsbank unterstützt Existenzgründer mit günstigen Krediten. Das Gründercoaching ist ein Beratungsprogramm für Gründer.

Förderbank des Bundes: KfW unterstützt Existenzgründer

Für die Angebote der KfW müssen Gründer und Unternehmer bestimmte Voraussetzungen erfüllen, die auf der Website der KfW (siehe Link unten) genannt sind.

Die KfW Mittelstandsbank fördert Existenzgründungen und  Investitionen. Kleine und mittlere Unternehmen erhalten dabei besonders günstige Konditionen.

  • Kleines Startkapital:
    Sie brauchen nur kleines Startkapital, um Ihre Geschäftsidee in die Tat umzusetzen? Die KfW finanziert bis zu 100 Prozent Ihrer Investitionen und Betriebsmittel wie Maschinen, Fahrzeuge, Software oder Warenlager.
  • Beteiligungskapital:
    Sie sind ein junges Unternehmen und investieren in Forschung und Entwicklung oder führen Ihre Innovationen erfolgreich zur Marktreife? Die KfW beteiligt sich neben einem weiteren Kapitalgeber, dem Leadinvestor.
  • Eigenkapital stärken:
    Mit der KfW können Sie die Gründung Ihres Unternehmens oder Ihre freiberufliche Existenz in Deutschland finanzieren und Festigungsmaßnahmen innerhalb von drei Jahren nach Aufnahme Ihrer Geschäftstätigkeit durchführen. Die KfW kann auch Ihren Beteiligungsgeber günstig refinanzieren.
  • Gründercoaching:
    Mit Hilfe eines fachkompetenten Coachs können Sie alle wirtschaftlichen, finanziellen und organisatorischen Fragen Ihrer Existenzgründung klären – bis zu fünf Jahre nach Ihrer Gründung. Sie erhalten bis zu 90 Prozent Zuschuss zum Beraterhonorar.

Auf der Website der KfW sind die zugehörigen Programme genau beschrieben. Nehmen Sie Kontakt mit der KfW auf.

Kontakt

KfW Bankengruppe

Palmengartenstraße 5-9
60325 Frankfurt am Main
Adresse speichern

Weitere Informationen

KfW Förderbank Programmübersicht
Für Existenzgründer: Auf dieser Seite sehen Sie alle Förderprogramme der KfW im Überblick. 

HWK Handwerkskammer Hamburg
Internetauftritt der Handwerkskammer Hamburg.

Empfehlungen