Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Investitionszuschüsse Förderung von Investitionen und Weiterbildung

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Hamburg und die Europäische Union fördern Bildungsträger sowie Investitionen von Unternehmen der Landwirtschaft sowie des Obst- und Gartenbaus.

Förderung von Investitionen und Weiterbildung

Wer sich um eine Förderung in den genannten Bereichen bemühen möchte, benötigt dafür Antragsformulare, die von der Wirtschaftsbehörde in Hamburg zugesandt werden.

Förderung von Investitionen

  • Zuschüsse gibt es für investive Modernisierungs- und Rationalisierungsmaßnahmen zur Unterstützung einer wettbewerbsfähigen, nachhaltigen, umweltschonenden, tiergerechten und multifunktionalen Landwirtschaft.
  • Gefördert werden außerdem Investitionen mit dem Ziel der Erschließung neuer Einkommensquellen außerhalb der Primärproduktion. Beispiele sind Reithallen, „Urlaub auf dem Bauernhof“, Direktvermarktung oder Bauerncafés. Förderfähig kann auch die Umnutzung leerstehender, verfallbedrohter und ehemals landwirtschaftlich genutzter Bausubstanz sein, etwa für Wohnzwecke, gewerbliche, soziale oder öffentliche Nutzung.
  • Es werden Investitionszuschüsse von bis zu 35 Prozent der förderfähigen Aufwendungen gewährt. Besonders innovative Projekte können von bis zu 40% gefördert werden.

Förderung von Weiterbildung

  • In diesem Bereich werden anerkannte Weiterbildungseinrichtungen gefördert. Dies dient der Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten an agrarfachlich spezialisierten Bildungseinrichtungen. Aufgrund fortschreitender Entwicklungs- und Spezialisierungspfade ist für die erfolgreiche Unternehmensführung ein fachbegleitendes Weiterbildungsangebot erforderlich.
  • Im Mittelpunkt der Maßnahmen zur Anpassungs- und Aufstiegsfortbildung stehen das betriebliche Management, umweltgerechte Produktionsverfahren und die Vermittlung sozialer Kompetenzen.
  • Die Förderhöhe richtet sich nach den durch Einnahmen nicht gedeckten Veranstaltungskosten.

Wenden Sie sich an die Wirtschaftsbehörde oder die Landwirtschaftskammer.

Kontakt

Hermann Metzler

Leitung

Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
Agrarpolitik, Ländlicher Raum
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Adresse speichern

Wolfgang Busch

Leitung

Landwirtschaftskammer Hamburg
Gartenbauberatung
Brennerhof 121
22113 Hamburg
Adresse speichern

 

WEITERE INFORMATIONEN

Landwirtschaftskammer Hamburg
Informationen zur Kammer und ihren Beratungs- und Förderangeboten. 

Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft
Informationen über die Behörde und die Beratungs- und Förderangebote. Zum Beispiel Informationen zum Europäischen Landwirtschaftsfonds, Entwicklung der ländlichen Räume (ELER) und zum Plan zur Entwicklung des Ländlichen Raums Hamburg 2007-2013 „Stadt Land Fluss“.

Empfehlungen

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch