Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Azubis Wohnmöglichkeiten für Auszubildende

Viele auswärtige Ausbildungsanfängerinnen und -anfänger finden nicht rechtzeitig eine Wohnmöglichkeit in Hamburg. Die Hamburgische Bürgerschaft hat den Senat aufgefordert, die Schaffung bezahlbaren Wohnraums für Auszubildende voranzutreiben. Die Sozialbehörde hat daher mit verschiedenen Anbietern verbindliche Vereinbarungen getroffen und bestehenden Wohnraum für Auszubildende reserviert.

Azubi Wohnheim Zimmer Wohnung Hamburg Wohnen

Hamburg profitiert seit Langem von seiner Attraktivität für qualifizierte Schulabgängerinnen und Schulabgänger aus anderen Bundesländern. Rund 42 Prozent der Hamburger Ausbildungsplätze werden mit Auswärtigen besetzt. Zur Sicherung des jetzigen und zukünftigen Fachkräftebedarfs ist Hamburg darauf angewiesen, weiterhin attraktiv für sie zu bleiben. Die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum für diese jungen Menschen ist deshalb auch ein Baustein der Hamburger Fachkräftestrategie.

Mit den nachfolgend beschriebenen Angeboten soll ihnen das Ankommen in Hamburg erleichtert werden. Deshalb werden die hier aufgeführten Wohnangebote bevorzugt an Auszubildende vergeben, die bisher außerhalb von Hamburg gewohnt haben.

Bisher stehen folgende Angebote zur Verfügung:

Wohnheim für Auszubildende

Das Azubiwerk bietet insgesamt 156 Wohnplätze im Hamburger Bezirk Wandsbek an. Dieses Wohnheim ist besonders für Minderjährige geeignet. Geeignetes Personal befindet sich rund um die Uhr im Gebäude. Zum Bewerbungsformular und den ergänzenden Informationen geht’s hier: http://www.azubiwerk.de/.

ausblick hamburg

In Hamburg-Farmsen sind 60 Wohnplätze zu mieten. Auch hier sind Minderjährige sehr willkommen. Ergänzende Informationen und die Kontaktdaten gibt es hier.

Studierendenwerk Hamburg

In den Wohnanlagen Kiwittsmoor und Rahlstedt bietet das Studierendenwerk Hamburg bis zu 70 Wohnplätze für Auszubildende in Hamburger Unternehmen an. Die Voraussetzungen:

  • Sie absolvieren eine Ausbildung in einem Unternehmen in Hamburg.
  • Sie sind volljährig oder werden dies zeitnah sein.
  • Sie wohnen bisher nicht in Hamburg.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Studierendenwerks Hamburg. Für Fragen steht Ihnen Frau Alvarado Tapia per E-Mail unter Wohnen-Azubi@studierendenwerk-hamburg.de zur Verfügung.

Im neu gebauten Wohnheim Sophie-Schoop-Haus stehen darüber hinaus ab Herbst 2017 weitere 70 Plätze für Auszubildende zur Verfügung.

SMARTments

Das Angebot der SMARTments-Wohnheime in der Nähe des Hauptbahnhofs und im Hamburger Stadtteil Borgfelde richtet sich hauptsächlich an Studierende, es werden aber auch Wohnplätze an Auszubildende vermietet. Ausführliche Informationen werden auf der Website zusammengefasst.