Icon
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Wohngeld-Plus-Gesetz Welche Änderungen bringt das neue Wohngeld?

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das Wohngeld-Plus Gesetz bedeutet eine umfangreiche Reform des Wohngeld-Rechts zum Januar 2023. Die Reform führt für zahlreiche Hamburgerinnen und Hamburger zu einer spürbaren Entlastung bei den Wohnkosten.

Icon

Welche Änderungen bringt das neue Wohngeld?

Die Wohngeldreform beinhaltet folgende Komponenten.

  • Ausweitung der berechtigten Haushalte: 
    Schätzungen zufolge verdreifacht sich der Kreis der berechtigten Haushalte. Viele Bürgerinnen und Bürger, die bislang keinen Anspruch auf Wohngeld hatten, profitieren also von der Wohngeld-Reform.
  • Die Höhe des Wohngeldes ist deutlich angehoben worden. Im Durchschnitt aller bisherigen Wohngeldhaushalte steigt das Wohngeld nach Schätzungen des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen von rund 180 Euro pro Monat (ohne Reform) auf rund 370 Euro pro Monat. Die konkrete Höhe des Wohngeldanspruchs ist von verschiedenen Faktoren abhängig und in jedem Einzelfall individuell zu berechnen. 
  • Das Wohngeld enthält seit Januar 2023 eine dauerhafte Heizkostenkomponente. Das heißt, es erfolgt ein Zuschlag auf die zu berücksichtigende Miete oder Belastung, womit sich der Wohngeld-Betrag erhöht. Die Höhe des Zuschlags ist von der Zahl der Haushaltsmitglieder abhängig.
  • Zusätzlich wurde eine Klimakomponente eingeführt. Auch diese ist abhängig von der Zahl der Haushaltsmitglieder und sie wird auf die zu berücksichtigende Miete oder Belastung geschlagen, womit sich der Wohngeld-Betrag erhöht.

Heizkostenzuschuss II 

Zudem ist Bürgerinnen und Bürgern, die im Zeitraum von September bis Dezember 2022 mindestens einen Monat Wohngeld bezogen haben, ein (zweiter) Heizkostenzuschuss ausgezahlt worden. Die einmalige Zahlung wurde überwiegend Anfang Dezember 2022 ausgezahlt. Haushalte, die im Dezember erstmals Wohngeld erhielten, haben den Heizkostenzuschuss im Januar 2023 bekommen. Die Auszahlung ist automatisiert erfolgt – es musste kein gesonderter Antrag gestellt werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch