Bildausschnitt Gruppenarbeit mit zerknülltem bunten Papier
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Lernen in der digitalen Zeit E-Learning

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Lernen an jedem Ort, zu selbst gewählten Zeiten, interaktiv und im individuellen Lerntempo – all diese Möglichkeiten bieten E-Learning-Formate und stellen damit in unserer heutigen, schnelllebigen Zeit ein wichtiges Werkzeug dar. Das ZAF reagiert auf diese Entwicklung und bietet als Ergänzung zu den Präsenzveranstaltungen multimediale und vielfältige E-Learning Formate an, womit die Beschäftigten der FHH einen Teil ihrer Fortbildungen selbst gestalten können.

E-Learning

Das ZAF bietet verschiedene E-Learning-Formate an, unter anderem zu den Themen Kommunikation, Führung, Präsentieren, Konflikt-Kompetenz und Zeit- und Selbstmanagement. 
Beim sogenannten Web-Based-Training (WBT) handelt es sich um ein webbasiertes Selbstlernprogramm. Mit dem nötigen Zugangsgerät und einer stabilen Internetverbindung können sich die Lernenden – unabhängig von Zeit und Ort – mit den multimedialen Inhalten beschäftigen. Das ZAF stellt hierfür 60 bis 280-minütge und modular aufgebaute Online-Seminare auf dem ZAF Lernportal bereit. Die einzelnen Module setzen sich aus Lernvideos und interaktiven Elementen zusammen, sind einzeln aufrufbar und dauern jeweils 10 bis 20 Minuten.
Das WBT „Praxiswissen Präsentieren“ besteht zum Beispiel aus folgenden Lerneinheiten:  

Frau mit Headset vor dem Laptop

Den Präsentationsauftrag klären – Die Dramaturgie entwickeln – Die Präsentation zum Leben erwecken – Knackige Einstiege – Visualisierung und Medieneinsatz – Mit Körpersprache Präsenz zeigen – Stimmlich überzeugen – Worte wirksam wählen – Lampenfieber in Energie umwandeln – Schrecksituationen gelassen entgegennehmen (WBT von VIWIS GmbH).  

Die kurzen Lernintervalle sorgen dafür, dass das Gehirn den Lerninhalt leichter verarbeiten kann. Besonders der Einsatz von prägnanten Videos fördert auch bei kurzen Aufmerksamkeitsspannen eine nachhaltige Informationsvermittlung. Die interaktiven Elemente wie zum Beispiel integrierte Quiz-Fragen sorgen zudem für aktives Lernen und für die Reflexion und kritische Auseinandersetzung mit den Lerninhalten. Der Lernfortschritt wird angezeigt und abgespeichert, sodass das Lernen jederzeit unterbrochen und wieder aufgenommen werden kann.

Blended-Learning-Seminare verbinden diese Form von Selbstlernphasen über mehrere Tage oder Wochen mit ein- oder zweitägigen Präsenzveranstaltungen. Auf diese Weise bekommen die Teilnehmenden von der Dozentin oder dem Dozent weitere Impulse und Feedback und können sich mit der Gruppe austauschen. Die Kombination dieser Lernmethoden sorgt für eine intensive Auseinandersetzung mit einem Thema und damit für eine stärkere Verfestigung der Lerninhalte.

Junger Mann, der im Park am Baum lehnt mit einem Tablet in der Hand

Interaktive, audiovisuelle Online-Seminare lassen sich in Echtzeit über das Internet an den Arbeitsplatz übertragen. Das ZAF nutzt für die Umsetzung regulär das auf den Dienstgeräten der Hamburger Verwaltung installierte Programm Skype for Business. Die Lernenden können den Dozentin oder die Dozentin hören und sehen und auch Präsentationen, zum Beispiel mit PowerPoint verfolgen. Wie bei einer Präsenzveranstaltung werden ergänzend zu den Lernimpulsen Fragen und Übungen gestellt. Die Kommunikation mit der Dozentin oder dem Dozenten und mit der Gruppe ist vorgesehen und findet mündlich oder über die Chatfunktion statt. Für die aktive Teilnahme empfiehlt sich eine eingeschaltete WebCam und ein Headset.

 

Für die WBTs, Blended Learning-Seminare und Online-Seminare gelten im ZAF die gleichen Anmelde-Bestimmungen wie für Präsenzveranstaltungen.

  • Die Anmeldung erfolgt über das ZAF-Lernportal auf die gleiche Weise wie      für Präsenzveranstaltungen.
  • Die Teilnahme erfolgt nach der Zustimmung der oder des Vorgesetzten.
  • Die aufgewendete Zeit gilt als Arbeitszeit.

 

Bei Fragen zu dem Angebot wenden Sie sich gerne an
ZAF-Fortbildung@zafamd.hamburg.de

 

 

 

Themenübersicht auf hamburg.de