Bildausschnitt Gruppenarbeit mit zerknülltem bunten Papier
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Digitalisierung Zertifizierungsreihe „Digitale Kompetenzen“ im ZAF

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die schnell voranschreitende Digitalisierung hat die Verwaltung längst erreicht. Das Zentrum für Aus- und Fortbildung (ZAF) hat dazu passend eine „Zertifizierungsreihe Digitale Kompetenzen“ entwickelt. ​​​​​​​

Arbeitsbereich Methoden, Entwicklung, Auswertung, Qualitätsentwicklung, ZAF - Kundenbefragung, Evaluation

Schritt für Schritt zum digitalen Profi – Die Zertifizierungsreihe Digitale Kompetenzen

▶    Das ist die Herausforderung

Digital First – Verwaltung neu denken: Bis 2022 sollen Hamburgs Bürgerinnen und Bürger wichtige Verwaltungs-Dienstleistungen online abrufen und bearbeiten können. Pro Jahr sollen bis zu fünfzig neue Dienstleistungen in das digitale Hamburg Serviceportal integriert werden. Dazu kann es notwendig sein, dass Verwaltungsangestellte in virtuellen Teams orts- und abteilungsunabhängig zusammenarbeiten, gemeinsame Datenbanken und Portale nutzen, Ratsuchende im onlinegestützten Kundenkontakt coachen, etc. Dieser Wandel setzt eine große Veränderungs- und Lernbereitschaft bei den Beschäftigten voraus. Lassen Sie uns diese Herausforderung gemeinsam meistern! 

▶    Das ist unsere Lösung

Vor diesem Hintergrund hat sich das ZAF für einen Qualifizierungsbaukasten entschieden.  Ein modulares, offenes System, das in den folgenden Jahren immer weiter entwickelt werden wird. Es bietet acht Kompetenzfelder mit unterschiedlichen Angeboten und ist auf drei unterschiedliche Rollen zugeschnitten. Vorgesehen ist eine Laufzeit von drei Jahren und am Ende erhalten die Teilnehmenden dann ein Zertifikat, mit dem Beschäftigte nachweisen, dass sie ihre „Digitalen Kompetenzen“ erweitert haben.

Konkret unterscheidet das ZAF acht verschiedene Kompetenzfelder: 

1.    IT-Anwendungskenntnisse (Grundlagen und Fortgeschritten)

2.    Datenschutz, Recht und Infrastruktur

3.    Prozesssteuerung

4.    Digitale Kommunikation und Kooperation

5.    Haltung

6.    Change

7.    Projektsteuerung und Agilität

8.    Innovationskompetenz. 

Nicht alle Kompetenzfelder sind gleichermaßen für alle Beschäftigten relevant. Die Bedarfe unterscheiden sich auch je nach Aufgabe und danach, welche Rolle die Beschäftigten im Digitalisierungsprozess einnehmen.

Drei Zielgruppen  - Drei Zertifizierungsreihen

Das ZAF bietet für folgende drei Zielgruppen unterschiedliche Zertifizierungsreihen an:

Zielgruppe „Basic“
„Basic-User“ sind Beschäftigte, die ihre grundlegenden Kenntnisse in Bezug auf digitale Verwaltung ausbauen möchten. Es sind in der Sachbearbeitung Tätige mit und ohne Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern. Um das Zertifikat zu erlangen müssen sie mindestens je zwei Veranstaltungen aus vorgegebenen Kompetenzfeldern (insgesamt sechs Module) sowie einen ECDL-Test  erfolgreich absolvieren.

Zielgruppe „Advanced“ User
Advanced-User sind Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, Fachreferentinnen und Fachreferenten, die vertiefte Kenntnisse in Bezug auf Digitalisierung benötigen. Um das Zertifikat „Advanced“ zu erlangen, ist das Basic-Zertifikat keine Voraussetzung. Zum Zertifikat „Advanced“ gehören zwei Veranstaltungen aus dem BASIC-Bereich, weitere Veranstaltungen aus den Bereichen Projektsteuerung und Change (insgesamt sechs Veranstaltungen) sowie das Bestehen von zwei ECDL Tests und der Leitung einer Videokonferenz.
Zielgruppe „Digitale Führungskraft“
In dieser Zielgruppe werden Führungskräfte auf verschiedenen Ebenen angesprochen, die  mit ihrem strategischen Können und ihrer Kreativität den digitalen Umbruch in ihrem Verantwortungsbereich und in der Freien und Hansestadt Hamburg aktiv mitgestalten wollen. Ein spezifisches IT-Wissen ist nicht notwendig. Auch die Führungskräfte müssen einen ECDL-Test bestehen, hinzukommen noch drei weitere Veranstaltungen aus vorgegebenen Kompetenzfeldern.

▶    Das haben Sie davon

  • Sie machen Ihre Tätigkeit zukunftssicher: Sie gewinnen wichtige Kenntnisse und Kompetenzen, die Sie für das zukunftsgerichtete Arbeiten in Ihrem Bereich benötigen. 
  • Ihre Teilnahme wird über ein Zertifikat dokumentiert.  
  • Sie qualifizieren sich für neue Aufgabenfelder. 
  • Sie entwickeln neue Fähigkeiten und Kenntnisse, die für jede Kommunikation hilfreich sind. 

Zusätzlich sind im ZAF neue Formate geplant, um das digitale Angebot zu ergänzen und die Beschäftigten neugierig zu machen. Es wird ein BARCAMP DIGITALISIERUNG geben, in dem die Themen nicht vorgegeben, sondern selbst entwickelt und in Gruppen-Workshops bearbeitet werden. Das Format eignet sich für Fragestellungen, für die Beschäftigte selbstverantwortlich und ungezwungen kreative Ideen und Lösungen finden können. 
Diese neuen Veranstaltungen werden im ZAF-Lernportal veröffentlicht. Darüber hinaus wird über den Newsfeed des FHHportals darauf aufmerksam gemacht.

Kontakt

Zentrum für Aus- und Fortbildung

Themenübersicht auf hamburg.de