Messestand
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Homeschooling Online-Unterricht an der Verwaltungsschule

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die Verwaltungsschule ist geschlossen – der Unterricht findet statt.

Online-Unterricht an der Verwaltungsschule

Schule geschlossen

Wie alle anderen Schulen hat auch die Verwaltungsschule im Corona-Lockdown geschlossen – der Unterricht kann nicht wie gewohnt in den Klassenräumen stattfinden. 
Aber die Ausbildung läuft natürlich auch in Corona-Zeiten weiter. Die Lehrkräfte der Verwaltungsschule haben ihren Unterricht  komplett auf „Home-Schooling“ umgestellt.  



Die technischen Voraussetzungen und Rahmenbedingungen sind überwiegend schon vor der Pandemie geschaffen worden:

Frau am Laptop

  • Alle Nachwuchskräfte erhalten zu Beginn ihrer Ausbildung einen
    Zuschuss für einen eigenen Laptop. 
  • Seit 2018 nutzt die Verwaltungsschule die Lernplattform Its Learning – auf der Plattform werden alle Unterrichtsmaterialien durch die Lehrerinnen und Lehrer online zur Verfügung gestellt. Seit 2020 wird Its Learning auch in den Schulen der Bundesländer Schleswig-Holsteins, Mecklenburg-Vorpommerns und Baden-Württembergs flächendeckend als Lernplattform eingesetzt.
  • In den Räumen der Verwaltungsschule wurde ein leistungsfähiges Wlan-Netz eingerichtet.
  • Alle Lehrkräfte sind mit Laptops ausgestattet und haben VPN-Zugänge erhalten, mit denen sie auf das Netzwerk der FHH zugreifen können und den Unterricht von Zuhause planen und durchführen können.   

Zu Beginn des 2. Lockdowns im November 2020 - als die Verwaltungsschule komplett schließen musste, wurde dann die technische Ausstattung weiter verbessert:

  • Die Lehrkräfte haben Lizenzen erhalten, mit denen der Online-Unterricht über Videokonferenzen mit den Klassen durchgeführt werden kann. Die Nachwuchskräfte wählen sich dann über die eigenen Laptops von Zuhause in die Video-Konferenzen ein.
  • Im Rahmen der Videokonferenzen können auch methodische Konzepte wie Gruppenarbeiten umgesetzt werden, in denen die Klassen digital in mehreren Extra-Räumen in Klein-Gruppen zusammenarbeiten können.

Die Schulleitung und die Lehrkräfte bereiten sich bereits auf den „Hybrid-Unterricht“ vor, mit dem es wahrscheinlich nach dem Lockdown weitergehen wird:

Frau mit Laptop

​​​​​​​Die Schulklassen werden in 2 Gruppen geteilt – eine Gruppe kommt für eine Woche in die Schule und wird im Präsenz-Unterricht beschult. Die zweite Gruppe bleibt in der Woche zuhause und wird in den einzelnen Unterrichtsstunden per Videokonferenz dazu geschaltet.  Damit die Nachwuchskräfte auch von Zuhause möglichst gut am Unterricht teilnehmen können, sind Kameras für die Klassenräume angeschafft worden, mit denen der gesamte Klassenraum mit Lehrkraft und den anwesenden Schülerinnen und Schülern aufgenommen und über die Videokonferenz auf den Bildschirm der Nachwuchskräfte zuhause übertragen werden kann.

Aktuell wird eine Online-Befragung aller Klassen vorbereitet, um im Rahmen einer Evaluation die Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler im Online-Unterricht abzufragen und daraus Hinweise für weitere Verbesserungsmöglichkeiten für den Unterricht zu bekommen.


Sie haben Fragen zur Verwaltungsschule?
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:


Tel.:  +49 40 42831-4253
Mail: verwaltungsschule@zafamd.hamburg.de
Web: https://www.hamburg.de/zafamd/verwaltungsschule/

Normannenweg 26
20537 Hamburg

Wir freuen uns auf Ihre Fragen.

Themenübersicht auf hamburg.de