Behörde für Schule und Berufsbildung

Frauenbios

Erna Wagner

(2.10.1903 Hamburg – 30.10.1982)
Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft (SPD) von 1949 bis 1970
Hamburger Rathaus, Rathausmarkt (Wirkungsstätte)
vergrößernErna Wagner, Foto: Parlamentarischer Informationsdienst der Hamburgischen BürgerschaftErna Wagner arbeitete seit 1926 als Lehrerin, war von 1948 bis 1953 Schulleiterin und dann wieder bis zur Pensionierung im Jahre 1966 Lehrerin. Seit 1921 war sie Mitglied der SPD und arbeitete bis 1933 in Frauenorganisationen und im Bildungswesen. Am 15.1937 Eintritt in die NSDAP. Nach 1945 wurde sie Mitarbeiterin der Gesellschaft der Freunde des Vaterländischen Schul- und Erziehungswesens und Mitglied der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), in deren Vorstand sie 1950 gewählt wurde. Seit 1946 war sie Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Lehrer. Von 1949 bis 1970 war sie Bürgerschaftsabgeordnete.
Text: Rita Bake
 

Namen und Zeitepochen

Personensuche

  • (am besten nur Vor- ODER Nachname)

Historisch

 

Geografische Spuren

Meine Straße

Geografisch

 

Schlagworte und freie Suche

Thematische Suche

  • (z.B. Berufe, Gebäude, spezielle Ort)