Behörde für Schule und Berufsbildung

Frauenbios

Annaheim

(gegründet 1899)
Lohkoppelweg 19 (ehemals)
Das Annaheim wurde 1899 auf Anregung der Ortsgruppe Hamburg des Allgemeinen Deutschen Frauenvereins und des Verbandes Hamburger Mädchenhorte gegründet.
Sein Zweck war: „Aufnahme schulentlassener Mädchen ohne Unterschied der Konfession, deren Gesundheit durch einen zu frühen Dienst leiden würde, auf etwa ein Jahr und Ausbildung derselben zu kräftigen und einfachen Dienstmädchen.” (Joachim, Hermann. Handbuch der Wohltätigkeit in Hamburg, 1909.)
In der Verwaltung war Anna Meinertz tätig. (Siehe zu ihr unter Helene Bonfort)
Indem der Allgemeine Deutsche Frauenverein (bürgerliche Frauenbewegung) auf dem Gebiet der Stellenvermittlung von weiblichen Dienstboten tätig wurde, versuchte er im Rahmen der bestehenden gesellschaftlichen Standesunterschiede, den Dienstbotenstand gesellschaftlich „zu heben“.
Text: Rita Bake
 

Namen und Zeitepochen

Personensuche

  • (am besten nur Vor- ODER Nachname)

Historisch

 

Geografische Spuren

Meine Straße

Geografisch

 

Schlagworte und freie Suche

Thematische Suche

  • (z.B. Berufe, Gebäude, spezielle Ort)